Keine Drehpause - nach Wonder Woman geht's sofort mit Justice League: Part One weiter

Die Dreharbeiten zu den kommenden DC-Comicverfilmungen Wonder Woman und Justice League: Part One werden ohne große Pause ineinander übergehen. Produzent Charles Roven hat bestätigt, dass Wonder Woman ab diesem Monat in Großbritannien und Italien gedreht wird und sobald die Dreharbeiten abgeschlossen sind, geht es sofort mit der Justice League weiter:

"Wir drehen Wonder Woman hauptsächlich in Großbritannien, dort wird auch Justice League: Part One zum überwiegenden Teil gedreht. Mit Part One wird es noch im ersten oder zweiten Quartal [2016] losgehen."

Damit wird womöglich bereits am fünften Film des DC Shared Universe gedreht, obwohl der zweite Batman v Superman: Dawn of Justice noch nicht einmal in den Kinos angelaufen ist. Ein großer Vertrauensbeweis von Seiten des Filmstudios Warner.

Patty Jenkins führt bei Wonder Woman die Regie. Gal Gadot übernimmt nach Batman v Superman zum zweiten Mal die Rolle der Amazonenprinzessin Diana. Weitere Rollen werden von Chris Pine und Nicole Kidman gespielt. Sean Bean und Eva Green sollen bisher unbestätigten Berichten zufolge die Schurkenrollen von Ares und Circe übernehmen.

Für Gadot heißt das außerdem, dass sie ohne Unterbrechung weiterdreht und mindestens bis zum Sommer 2016 beschäftigt sein wird. Zack Snyder übernimmt bei Justice League: Part One die Regie.

Das DC Shared Universe im Überblick: Als nächstes kommt Batman v Superman: Dawn of Justice am 24. März 2016 in die Kinos. Die weiteren Filme nach dem aktuellen Stand der Planung sind Suicide Squad (August 2016), Wonder Woman (Juni 2017), Justice League Part One (November 2017), The Flash (März 2018), Aquaman (Juli 2018), Shazam (April 2019), Justice League Part Two (Juni 2019), Cyborg (April 2020) und Green Lantern Corps (Juni 2020).

Batman v Superman: Dawn of Justice - Comic-Con Trailer [HD]

Justice League Filmposter
Originaltitel:
Justice League
Kinostart:
16.11.17
Regie:
Zack Snyder
Drehbuch:
Chris Terrio
Darsteller:
Ben Affleck (Batman), Henry Cavill (Superman), Jason Momoa (Aquaman), Gal Gadot (Wonder Woman), Ezra Miller (The Flash), Ray Fisher (Cyborg), J.K. Simmons (Commissioner Gordon), Amber Heard (Mera), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred Pennyworth)
Die Justice League sind Dreh- und Angelpunkt des DC Extended Universe.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.