Star Wars - Das Erwachen der Macht: Drehbuch & Buchadaption liefern einige neue Details zur Handlung

SPOILER

star-wars-force-awakens-still04.jpg

Kylo Ren

In den vergangenen Tagen schickte Disney Drehbuchkopien von Star Wars – Das Erwachen der Macht an verschiedene Mitglieder der Writers Guild of America, damit diese den Film für Preisvergaben in Betracht ziehen. Anhand des Drehbuchs und auch durch das nun veröffentlichte Buch zum Film wurden einige Details bekannt, die durchaus interessant sind. Ab hier gilt allerdings auch wieder eine Spoilerwarnung.

Zunächst einmal wird der Planet, auf dem sich am Ende Luke Skywalker befindet, mit dem Namen AHCH-TO betitelt. Dieser spielte bisher in Star Wars noch keine Rolle und wäre damit eine weitere Neuerfindung für den Film. Darüber hinaus wird im Skript Lukes Reaktion auf das Auftauchen von Rey beschrieben. Demnach würde Luke die junge Frau sofort erkennen und müsste auch nicht fragen, warum sie ihn aufsuchen würde. In seinem Gesicht soll zudem ein Ausdruck von Güte ihr gegenüber, aber auch von etwas Gequältem zu sehen sein. Dies dürfte Vermutungen, dass es sich bei Rey um Lukes Tochter handelt, bei vielen sicherlich noch einmal deutlich verstärken. Die letzte Szene im Film beschreibt noch einmal Lukes Ausdruck, in dem Moment, als er sein Lichtschwert sieht. Hier sollen sich sowohl Erstaunen als auch Hin-und-her-Gerissenheit in seinem Gesicht zeigen.

Weiterhin bestätigt das Drehbuch, dass es sich in der Traumsequenz von Rey wirklich um Luke und R2-D2 vor dem zerstörten Jedi-Tempel handelt. Einige Fans hatten vermutet, dass diese Szene von einem anderen Ereignis stammen könnte. Zudem steht auch deutlich im Skript, dass Kylo Ren in der folgenden Szene wirklich von den sechs weiteren Knights of Ren flankiert wurde. Weiter ins Detail geht der Text zu den sechs Personen jedoch nicht.

Ebenfalls interessant ist die Tatsache, dass Rey laut Drehbuch als kleines Kind in die Hände von Simon Peggs Charakter Unkar Plutt gegeben wurde. Im Film ist nur der Arm von Plutt zu sehen, sodass durchaus spekuliert wurde, ob es sich dabei um den Händler handelt. Die Beziehung zwischen Plutt und Rey sah nicht zwangsweise danach aus, als hätten beide Charaktere eine längere Historie.

Zum Ende des Films finden sich im Skript ebenfalls noch ein paar interessante Details. So sei Kylo Ren nach dem Mord an seinem Vater von seiner eigenen Tat so sehr geschockt und entsetzt, dass er sich selbst geschwächt fühlt. Auch der Roman zum Film hat hier noch ein paar zusätzliche Storyelemente. So erzählt Snoke dem jungen Kylo Ren im Vorfeld, dass Darth Vaders einzige Schwäche, die Liebe zu seinem Sohn war. Wäre diese nicht gewesen, dann hätte das Imperium und damit die dunkle Seite gewonnen. Dies macht Rens Motivation für den Mord an seinem Vater noch deutlicher.

Apropos dunkle Seite. Diese wird laut Skript am Ende von Episode 7 auch zu einer Gefahr für Rey. So beschreibt der Text die Endkampfszene so, das Kylo Ren nach mehreren Angriffen zu Boden geht und nur noch ein angsterfüllter Mann ist. Rey weiß in dieser Sekunde, dass sie ihn mit einem weiteren Schlag töten könnte. Im gleichen Moment erkennt sie jedoch auch, dass der Mord an einem Wehrlosen sie zum Abgrund der dunklen Seite führt, kurz bevor sich dann der wirkliche Abgrund zwischen den beiden auftut. Im offiziellen Roman hört Rey sogar noch eine flüsternde Stimme, die sie auffordert, Kylo Ren zu töten. Während die Identität in der Romanfassung nicht geklärt wird, interpretiert die Hörbuchfassung diesen Teil mit der Stimme von Snoke.

Teaser Poster zu Star Wars: Das Erwachen der Macht
Originaltitel:
Star Wars: The Force Awakens
Kinostart:
17.12.15
Laufzeit:
135 min
Regie:
J. J. Abrams
Drehbuch:
Lawrence Kasdan, J. J. Abrams
Darsteller:
John Boyega, Daisy Ridley, Adam Driver, Oscar Isaac, Andy Serkis, Domhnall Gleeson, Max von Sydow, Harrison Ford, Carrie Fisher, Mark Hamill, Anthony Daniels, Peter Mayhew, Kenny Baker
30 Jahre nach den Ereignissen aus Die Rückkehr der Jedi-Ritter und dem Ende von Darth Vader kommt das Imperium zu neuer Macht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.