Fallout 4 gewinnt DICE-Awards in der Kategorie Spiel des Jahres

diceawards-stage2014.jpg

dice Awards Stage 2014

Gestern Nacht wurden in Las Vegas die DICE-Awards verliehen. Zusammen mit den englischen BAFTA-Awards sowie den The Game Awards gehören die Preise zu den bedeutendsten der Videospielbranche. Im Januar wurden die Nominierten für die 23 Kategorien vorgestellt, wobei Rise of the Tomb Raider mit 9 Nominierungen vorne lag. Am Ende bekam der zweite Teil der neuen Reihe um Lara Croft allerdings "nur" den Preis für den besten Spielecharakter.

Einer der größten Titel des letzten Jahres hat dann auch wenig überraschend den Preis für das beste Spiel eingeheimst: Fallout 4. Zudem durften die Entwicklerinnen und Entwickler auf die Statue für die beste Spieleregie sowie das beste Rollenspiel in Empfang nehmen. Der Indie-Titel Ori and the Blind Forest hat ebenfalls drei Preise bekommen: Die Jury belohnte den Plattformer für seine Musik, Gestaltung und Animation. 2015 kam ein weiteres, bedeutendes Spiel heraus: The Witcher 3 - The Wild Hunt wurde von der Spielepresse als beeindruckendes Rollenspiel gefeiert. Dafür bekam es die DICE-Awards für bestes Game Design, beste Story und herausragende Technik verliehen.

Auf der Verleihung wurde zudem der im letzten Jahr verstorbene Nintendo-Chef Satoru Iwata geehrt. Der Spieledesigner Hideo Kojima bekam für sein Spiel Metal Gear Solid V - Phantom Pain den Preis für das beste Adventure und wurde überdies noch in die Hall of Fame eingeführt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.