Bringt Wolverine 3 die Einführung der Mutantin X-23?

wolverine.jpg

Hugh Jackman ist Wolvrine

Im März 2017 heißt es Abschied nehmen. Hugh Jackman bringt sich ein letztes Mal für seinen Lieblingscharakter in Form, um im dritten Wolverine-Solofilm die Rolle des eigenbrödlerischen X-Men-Mutanten Logan zu übernehmen. Der Film könnte allerdings auch als eine Art Sprungbrett für einen Nachfolger dienen. Wie SuperHeroHype berichtet, soll die Mutantin X-23 im Film auftauchen.

X-23 alias Laura Kinney ist ein Klon von Wolverine und war auch Teil des Waffe-X-Programms. Zwischen Wolverine und X-23 gibt es jedoch gravierende Unterschiede. Sie hat an den Händen nur zwei Krallen und jeweils eine an ihren Füßen. Ihre Krallen und auch ihre Haut sind mit dem fast unzerstörbarem Adamantium überzogen. Sie arbeitete lange Zeit für das Waffe-X-Programm und wurde zur Auftragsmörderin ausgebildet, bevor sie sich in den X-Men anschloss.

Da Wolverine 3 in der Zukunft spielen wird, ist derzeit noch unklar, wie der Bogen zu den anderen X-Men-Filmen geschlagen werden kann, die in den 80ern (X-Men: Apocalypse) und in der Gegenwart (Deadpool) spielen.

An der Seite von Hugh Jackman ist Patrick Stewart als Charles Xavier zu sehen. Boyd Holbrook übernimmt die Rolle des Schurken. Die Dreharbeiten sollen kommenden Monat beginnen.

Titelposter zum 3. Wolverine-Film "Logan"
Originaltitel:
Logan
Kinostart:
02.03.17
Laufzeit:
138 min
Regie:
James Mangold
Drehbuch:
Michael Green, David James Kelly
Darsteller:
Hugh Jackman (Logan / Wolverine), Patrick Stewart (Charles Xavier / Professor X), Boyd Holbrook, Richard E. Grant, Stephen Merchant, Elise Neal, Eriq La Salle
Hugh Jackman wird ein letztes Mal in der Rolle des mürrischen Einzelgängers mit den Krallen aus Adamantium zu sehen sein.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.