Nach dem Tod von Harold Ramis - Ghostbusters 3 kommt trotzdem

Auch nach dem Tod des Egon-Spengler-Darstellers und Ghostbusters-Erfinders Harold Ramis und Bill Murrays beharrlicher Nicht-Beteiligung, hält das Filmstudio Sony an der Umsetzung eines weiteren Teils fest.

Das Drehbuch von Lee Eisenberg und Gene Stupinitsky (Bad Teacher) soll nun entsprechend umgeschrieben werden. Regisseur Ivan Reitman wird sich mit den Verantwortlichen des Filmstudios treffen, um die weitere Vorgehensweise für die seit vielen Jahren geplante Fortsetzung zu besprechen.

Ursprünglich sollte die alte Garde um Harold Ramis, Bill Murray, Dan Aykroyd und Ernie Hudson einer neuen Generation von Geisterjägern den Weg bereiten.

Zumindest Aykroyd und Hudson könnten im neuen Film noch auftauchen. "Es kann keinen weiteren Ghostbusters-Film ohne Harold geben. Es wäre ein Ghost-irgendwas, aber es kein... Das war immer meine Angst. Das so etwas passiert, bevor wir alle die Chance bekommen, erneut zusammen zu kommen.", so Hudson.

Anfang der 90er schrieb Ghostbusters-Hauptdarsteller Dan Aykroyd ein erstes Skript, in welchem sich das Team in einer alternativen Version von Manhatten (genannt Manhellton) im Kampf gegen den Teufel wiederfindet. Das Filmstudio Columbia Pictures hatte Interesse angemeldet, die anderen Schauspieler aber hatten keine Lust. 

Aykroyds Drehbuch kam immerhin in einer abgewandelten Version im Videospiel Ghostbusters: The Video Game zum Einsatz. Über die Jahre gab es immer wieder aufkeimende Gerüchte zum Film, immerhin konnte man doch alle Hauptdarsteller für das Projekt Ghostbuster 3 interessieren, bis auf Bill Murray. Der hatte keine Lust auf Fortsetzungen. 

2010 gab es eine kleine Sensation, als Ivan Reitman, Regisseur von Ghostbusters und Ghostbusters 2, verkündete, er werde bei einem dritten Teil ebenfalls die Regie übernehmen.

Ghostbusters (Trailer 1984)

Ghostbusters 2016 Teaser-Poster
Originaltitel:
Ghostbusters
Kinostart:
04.08.16
Regie:
Paul Feig
Drehbuch:
Paul Feig, Katie Dippold
Darsteller:
Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Kate McKinnon, Leslie Jones, Chris Hemsworth
Als Manhatten von Geistern heimgesucht wird, können die verspotteten Geisterjägerinnen nicht nur beweisen, dass sich Recht hatten - sie müssen nun auch New York und die Welt zu retten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.