In eigener Sache - Facebook kauft Robots & Dragons

UPDATE

Am Ende ging es ganz schnell. Nachdem CEO Claudia Kern und CFO Sebastian Lorenz am vergangenen Samstag in die USA reisten, um Facebook-Chef Mark Zuckerberg zu treffen, wurden am gestrigen Abend in Menlo Park in Kalifornien bereits die Verträge unterschrieben, welche den Kauf offiziell machten. Rund 230 Dollar (40 Dollar bar, 160 Dollar in Facebook-Aktien sowie weitere 30 Dollar nach Erreichen bestimmter Erfolgskonditionen) war die Webseite mit all ihren Inhalten dem amerikanischen Unternehmen wert. Seit heute Morgen gehört Robots & Dragons damit offiziell zu Facebook!

Nach Vertragsunterzeichnung zeigten sich Claudia Kern und Sebastian Lorenz mehr als glücklich. "Für uns stellt dies den nächsten logischen Schritt in der Entwicklung der Seite da. Mit Facebook gewinnen wir einen starken Partner, der uns dabei helfen wird, hochwertigere Inhalte zu erstellen und damit noch besser zu werden. Wir freuen uns sehr, ein Teil der Facebook-Familie zu sein", sagte Sebastian Lorenz, kurz bevor er ins Flugzeug zurück nach Deutschland stieg.

Mark Zuckerberg war nicht minder erfreut über einen weiteren geglückten Coup. Nach Oculus VR, Instagram und WhatsApp ist Robots & Dragons der vierte Großeinkauf des Social-Media-Riesens. Zuckerberg sieht in der Zusammenarbeit eine große Chance, Facebook verstärkt auch auf dem deutschen Medienmarkt zu etablieren. Gerade die günstige Produktion hochwertiger deutscher Doku-Soaps gilt als ein Geschäftsmodell, welches für Facebook höchst interessant ist. Vor allem im Zusammenhang mit der sich in Entwicklung befindlichen VR-Brille Oculus Rift ergeben sich in diesem Bereich unglaublich viele Möglichkeiten. Mit Facebook Oculus Rift als neuartige Entertainmentmöglichkeit, Facebook als Social-Media-Plattform und Robots & Dragons als erste Anlaufstelle für alle Newsmeldungen und Informationen rund um die Welt Doku-Soaps, beginnt praktisch eine neue Ära. Robots & Dragons wird sich daher in Zukunft verstärkt allem widmen, was in der Welt der deutschen Vorzeigeproduktionen geschieht.

Wir freuen uns in jedem Falle riesig auf die neue Aufgabe und hoffen auf eine tolle Zukunft mit unserem neuen Partner Facebook. Allen Lesern können wir nur sagen: Seid gespannt!

Update: Wie bereits von vielen vermutet, handelt es sich hier um unseren Beitrag zum 1. April. Wenn die Meldung dem einen oder anderen ein Grinsen beziehungsweise ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert hat, dann war unser Ziel auch schon erreicht. Zudem entschuldigen wir uns bei allen, die auf News zu hochwertigen Doku-Soaps gehofft hatten. Es war uns leider nicht möglich, irgendwas aus diesem Bereich zu finden. Daher bleibt es weiterhin bei dem bisher Üblichen ;)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.