Noch mehr Poster: Jupiter Ascending, Maleficent & Transcendence

jupiter-ascending-poster.jpg

Jupiter Ascending

Mehr Filmposter zum Wochenende: in Transcendence spielt Johnny Depp einen brillianten Wissenschaftler, der von Technologiegegnern umgebracht wird. Seine Frau schafft es noch rechtzeitig, sein Gehirn in einen Computer zu übertragen. Auf diesem Wege kann er direkt an seinem Projekt weiterforschen, eine künstlichen Intelligenz zu erschaffen, die das menschliche Gehirn bei weitem überschreitet. Außerdem macht er sich als virtuelle Persönlichkeit auf Mörderjagd. Das Drehbuch von Newcomer Jack Paglen schaffte es 2012 auf die Liste der besten, unverfilmten Drehbücher.

Disneys weltbekannter Zeichentrickfilm Dornröschen aus dem Jahr 1959 dient als Vorlage für Maleficent - Die dunkle Fee, der die Geschichte aus Sicht der gleichnamigen Hexe erzählt. Die böse Hexe? Achso, die heißt so? Wieder was gelernt. Dafür hat der Konzern 200 Millionen Dollar bereitgestellt und konnte Angelina Jolie für die titelgebende Hauptrolle gewinnen.

In einer entfernten Zukunft ist Jupiter Jones (gespielt von Mila Kunis) eine glücklose, russische Einwanderin, die sich ihren Lebensunterhalt mit Toiletten schrubben verdient. Zu ihrer Unkenntnis besitzt sie die perfekten Gene. Die Königin des Kosmos sieht dadurch ihre Macht gefährdet und schickt den genetisch veränderten Soldaten Caine (Channing Tatum), um sie zu töten. Doch der macht genau das Gegenteil und verliebt sich in Jupiter. Mit ihrer genetischen Signatur könnten sie eine unglaubliche Prophezeiung erfüllen und Herrscherin des Universums werden.

 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.