Masters of the Universe

Masters of the Universe: Noah Centineo könnte He-Man spielen

Seit einigen Jahren schon ist eine Veröffentlichung eines Reboots von Masters of the Universe im Gespräch, ein Leinwanddebüt war für dieses Jahr geplant, aber das wird wohl nichts. Dafür gibt es Neuigkeiten an der Casting-Front: der noch recht unbekannte Schauspieler Noah Centineo soll die Hauptrolle als He-Man übernehmen.

Das berichtet zumindest die Webseite The Wrap und beruft sich auf eine Person, mit „exklusivem Wissen über das Projekt“. Centineo ist bisher bekannt als einer der männlichen Nebendarsteller im Netflix-FilmTo all the Boys I've loved before. Dort spielt er den hübschen und beliebten Schüler Peter. Zudem soll Centineo in diesem Jahr noch in Charlie's Angels mitspielen.

Masters of the Universe basiert auf der Spielzeug-Reihe von Mattel, die in den 1980ern gestartet wurde und bis in die frühen 1990er Jahre fortgeführt wurde. Bekannt ist die Marke vor allem für die Trickfilme, die von 1983 bis 1985 produziert wurden. 1987 folgte dann die  Realverfilmung mit Dolph Lundgrend in der Hauptrolle als muskulöser He-Man, der auf die Erde geschickt wird, um sie vor dem bösen Magier Skeletor zu retten. Welche Handlung die Neuverfilmung haben wird, ist noch nicht bekannt.

Als Startdatum war der Dezember 2019 geplant, dieses Datum wird aber wahrscheinlich verschoben. Als Regisseure waren zuletzt Adam und Aaron Nee im Gespräch.

Masters of the Universe: Neue Drehbuchschreiber sollen übernehmen

Ganz hat man bei Sony die Hoffnungen für Masters of the Universe nicht aufgegeben. Seit mehreren Jahren steht eine Neuverfilmung im Raum. Nachdem im vergangenen April mit Aaron und Adam Nee endlich Regisseure gefunden wurden, sind nun zwei neue Drehbuchschreiber mit Sony im Gespräch.

Bislang galt David S. Goyer als Drehbuchschreiber, doch Sony will das Projekt nun an Art Marcum und Matt Holloway übergeben. Das Duo war bereits bei Filmen wie Iron Man, Transformers: The Last Knight und Men in Black: International als Autoren gemeinsam tätig.

Ursprünglich startete Masters of the Universe als Spielzeugreihe der Firma Mattel. Daraus gingen mehrere Zeichentrickserien hervor, die vor allem in den 80ern und frühen 90ern auf der ganzen Welt sehr populär waren. Gerüchte über eine Neuverfilmung kursieren bereits schon seit mehreren Jahren immer wieder. Unter anderen sollen die Regisseure Jon M. Chu (G.I. Joe: Retaliation) und Jeff Wadlow (Kick-Ass 2) sowie Drehbuchautor Terry Rossio (Fluch der Karibik) zwischenzeitlich an dem Projekt beteiligt gewesen sein.

Kinostart für die Neuverfilmung wurde ursprünglich für den 18. Dezember 2019 angesetzt. Es ist stark davon auszugehen, dass sich der Termin verschieben wird.   

Subscribe to RSS - Masters of the Universe