Einspielergebnis: Zweikampf zwischen Joker und Maleficent

Joker

Joker

Die deutschen Kinocharts sind weiter fest in der Hand des Jokers. Auch in ihrer dritten Woche setzte sich die Comicverfilmung problemlos an die Chartspitze und ließ keinen anderen Film vorbei. Stark 710.000 verkaufte Karten bedeuten ein Einspielergebnis von 6,75 Millionen Euro. Insgesamt steuert Joker nun auf die Marke von 2 Millionen Zuschauern zu, die im Laufe des Montags fallen dürfte.

Mit solchen Zahlen konnte auch Disneys Fortsetzung von Maleficent nicht mithalten. Mächte der Finsternis sicherte sich allerdings Platz 2 und lockte 295.000 Besucher in die Kinos, was Einnahmen in Höhe von knapp 3 Millionen Euro generierte. Im Vergleich zum Vorgänger lief es allerdings etwas schlechter. Der erste Teil startete vor fünfeinhalb Jahren noch mit 360.000 Besuchern.

Komplettiert werden die Top 5 in Deutschland von dem Udo-Jürgens-Musical Ich war noch niemals in New York ( 112.000 Zuschauer und 1 Million Euro), Gemini Man (80.000 Zuschauer und 780.000 Euro) und Dem Horizont so nah (64.000 Zuschauer auf 550.000 Euro).

Während der Joker in Deutschland also weiter das Maß aller Dinge ist, musste er in den USA die Chartspitze räumen. Dort läuft die Comicverfilmung allerdings auch schon eine Woche länger. Neuer Platz 1 ist hier Maleficent: Mächte der Finsternis, der zum Auftakt 36 Millionen Dollar einspielen konnte. Damit bleibt der Film aber hinter den Erwartungen des Studios. Im Vergleich zum ersten Teil 1 (69,4 Millionen Dollar) hat sich das Startergebnis fast halbiert. Weltweit steht Maleficent 2 nach dem ersten Wochenende bei 153 Millionen Dollar.

Platz 2 geht in den USA an den Joker, der sich auch in den Vereinigten Staaten weiterhin richtig gut schlägt. So spielte die Comicverfilmung in den USA bisher insgesamt 247 Millionen Dollar ein, das weltweite Einspielergebnis steht sogar bei 737 Millionen Dollar.

Auf Platz 3 folgt mit Zombieland 2: Doppelt hält besser ein weiterer Neustart. Die Fortsetzung startete in den USA mit 26,7 Millionen Dollar. Dies ist knapp besser als Teil 1 vor zehn Jahren, der auf 24,7 Millionen Dollar kam, allerdings ohne die Einberechnung der Inflation. In Deutschland kommt die Zombiekomödie am 7. November in die Kinos.

Auf den weiteren Plätzen in den US-Top 5 folgen Die Addams Family mit 16 Millionen Dollar, auch hier steht der deutsche Kinostart (31. Oktober) noch aus, und Gemini Man mit 8,5 Millionen Dollar.

Originaltitel:
Joker
Kinostart:
10.10.19
Regie:
Todd Phillips
Drehbuch:
Todd Phillips, Scott Silver
Darsteller:
Joaquin Phoenix, Zazie Beetz, Robert De Niro, Frances Conroy, Marc Maron, Brett Cullen, Bill Camp, Glenn Fleshler, Douglas Hodge, Josh Pais
Der Film erforscht die Herkunft von Batmans ärgstem Gegenspieler

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.