BD-Review: Proll out

Zum Film:

Quiqueck & Hämat, zwei typische arschfaule Aliens, sind mit ihrer fliegenden Untertasse im Orbit der Erde stationiert, um die Menschheit zu beobachten. Eines Tages werden sie von den kampflustigen Prollianern angegriffen und eine wahnsinnige, actiongeladene Schlacht in der Umlaufbahn beginnt...

Die beiden "Hauptdarsteller" des Films, Quiqueck und Hämat, sehen so aus wie man sich vielleicht den typischen Außerirdischen vorstellt: großer eiförmiger Kopf mit großen, schwarzen Augen und zwei Antennen darauf. Ihre Hautfarbe ist...nunja, von Farbe kann man hier nicht wirklich sprechen, vermutlich kommen die beiden nur äußerst selten aus ihrem Raumschiff heraus.

Ihre ersten Abenteuer im Weltraum erlebten Quiqueck und Hämat in Form einer Hörspielserie eines Webradiosender. Nach über 35 gesendeten Episoden hatte Thomas Zeug die Idee aus dem Hörspiel einen Film zu entwickeln und so begann im Jahr 2008 die Produktion eines Animationskurzfilms. Nach rund 5 Jahren Arbeit an den verschiedensten Drehorten im Weltall und der heimischen Raumbasis konnte der Film 2013 fertiggestellt werden und ist nun seit einigen Wochen auch auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Box:

Bei der Box handelt es sich um die klasische, stabile Blu-ray-Umhüllung. Die überaus professionell gestaltete Box erweckt den Eindruck als hätte hier ein großes Filmstudio seine Hände im Spiel gehabt. Sowohl das Cover der Box als auch der Aufdruck der Blu-ray sind sehr ansprechend gestaltet und machen Lust auf mehr. Einiger Wermutstropfen ist der (vorgeschriebene) FSK-Aufdruck. Pluspunkt: Das Problem wird elegant durch ein ebenfalls sehr schön gestaltetes Wendecover umgangen. Beide Seiten des Front-Covers sind zudem unterschiedlich, so dass man hier auch noch die Qual der Wahl hat.

Bild und Ton:

Das Bild der Blu-ray ist, wie man es für einen Animationsfilm im vorliegenden Format erwartet, durchweg überzeugend. Für Freunde des 3D-Filmgenusses ist der Film zusätzlich noch in einer 3D-Version vorhanden. Der Ton ist sowohl in Deutsch als auch in Englisch in Stereo bzw. 5.1 Sound verfügbar. Als Schmankerl gibt es das ganze noch im bayrischen Dialekt. Für diejenigen, die es verstehen auf jeden Fall ein Spaß und für alle anderen natürlich auch...wann sieht oder besser hört man schonmal bayrisch sprechende Außerirdische. Und vielleicht gibt's ja irgendwann auch noch eine Version auf hessisch oder plattdeutsch.

Extras:

Das Bonusmaterial hat einen Umfang von mehr als 5 Stunden (!!), sodass hier wirklich jeder Fan von Extras auf seine Kosten kommt. Das Bonusmaterial im Detail:

  • 3D-Version des Films in Side-by-Side
  • 12-teiliges Making Of
  • Audiokommentar
  • Bayrische Filmversion
  • Mehr von Quiqueck & Hämat
  • Virtueller Rundgang durch die Raumschiffe
  • Concept Arts & Facts zum Film
  • Teaser & Trailer
  • Promo-Clips

Fazit:

Proll out ist ein überaus amüsanter Animationskurzfilm mit viel Liebe zum Detail, der seinem Namen leider alle Ehre macht, denn die rund 50 Minuten gehen leider viel zu schnell vorbei. In dieser Zeit erlebt der Zuschauer jedoch ein wahres Feuerwerk an Gags, zahlreiche witzige Dialoge machen einfach Spaß, die vielen Anspielungen an bekannte Werke des Science-Fiction-Films sind sicher auch nicht zufällig gewählt und verleihen dem Film noch zusätzlich Charme.

Wenn Ihr mehr über den Film und das Projekt wissen wollt, dann werft mal einen Blick auf prollout.filmzeugs.de.

PROLL OUT - DVD/BluRay Trailer


Veröffentlichung: April 2014
Vertrieb: Filmzeugs
Produktion: Deutschland 2014
Bildformat: PAL 16:9 (1,78:1)
Sprachen: Deutsch (5.1), Englisch (5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Laufzeit: ca. 53 Minuten (+ Bonusmaterial ca. 310 Minuten)
Discs: 1 Blu-ray
Altersfreigabe: FSK 12

Wallace & Gromit auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen Filmposter
Originaltitel:
Wallace & Gromit: The Curse of the Were-Rabbit
Kinostart:
13.10.05
Laufzeit:
85 min
Regie:
Nick Park, Steve Box
Drehbuch:
Nick Park, Bob Baker, Steve Box, Mark Burton
Wallace und Gromit haben es geschafft - aus dem reinen Erfinder-Dasein ist eine eigene kleine und offenbar sehr erfolgreiche Firma geworden: Anti-Pesto. Die Mission: Das Gemüse der Nachbarn beschützen, findet doch in nicht ganz sieben Tagen der große, fünfhundertsiebzehnte Großgemüse-Wettbewerb auf Tottington Hall statt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.