Suicide Squad: Jake Gyllenhaal lehnt Rolle ab

suicide-squad.jpg

suicide squad

Jake Gyllenhaal wird nicht in DCs Comic-Adaption des Suicide Squads zu sehen sein. Einem Bericht der Seite Variety zufolge hat der Darsteller es abgelehnt, die Rolle des Rick Flag in der Verfilmung zu spielen. Damit muss sich das Studio weiterhin nach einem Schauspieler für die Rolle umsehen.

Ursprünglich war Tom Hardy für den DC-Film vorgesehen, doch der Darsteller war zu Beginn der Woche aus dem Projekt ausgestiegen. Verschiedenen Berichten zufolge sollen die Gründe zu einem an terminlichen Problemen liegen und zum anderen am Skript gelegen haben. So konnten Hardy das Drehbuch erst nach seiner Verpflichtung erstmals lesen und war von dem Gelesenen wenig begeistert. Die Veränderungen am Charakter und seine vergleichsweise geringen Screentime sollen am Ende wichtige Gründe für den Ausstieg gewesen sein. Bis zum April hat Warner Brothers nun noch Zeit einen Ersatz zu finden, dann beginnen die Dreharbeiten. In die Kinos kommt Suicide Squad im August 2016.

Suicide Squad 2016 Poster
Originaltitel:
Suicide Squad
Kinostart:
18.08.16
Regie:
David Ayer
Drehbuch:
David Ayer
Darsteller:
Will Smith, Jared Leto, Margot Robbie, Joel Kinnaman, Jai Courtney, Cara Delevingne, Viola Davis
Bei Suicide Squad handelt es sich um die Missionen einer geheimen Regierungsorganisation, die aus Strafgefangenen mit außerordentlichen Fähigkeiten besteht. Im Austausch für die Teilnahme an riskanten Operationen wird ihnen Straffreiheit zugesagt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.