Spider-Man: Möglicher Name, erste Inhaltsdetails und Regisseur zum Reboot

Die immer wieder gut informierte Seite Latino Review hat in den vergangenen Wochen mehrere Dinge zum neuen Spider-Man-Film in Erfahrungen bringen können. So soll es neben dem Titel und einem nahezu sicheren Regiekandidaten, auch erste Details zur Filmhandlung geben. Bei dem Titel des Films wird sich Sony dabei erneut an einem Comic zu orientieren. Spectacular Spider-Man ist der Name, unter dem die neue Reihe in den Kinos zu sehen sein wird.

Bei der Regie des Films scheint es ebenfalls schon große Fortschritte zu geben. Es soll praktisch als sicher gelten, dass der Job an Drew Goddard gehen wird. Goddard war lange Zeit als Produzent von Buffy und Angel aktiv und steht daher auch in guten Verbindungen zu Avengers-Regisseur Joss Whedon. Beide arbeiteten zudem am Drehbuch von Cabin in the Woods, bei dem Goddard auch sein Regiedebüt gab. Bei Spider-Man wird es vermutlich ebenfalls nicht allein bei der Arbeit als Regisseur bleiben, er soll darüber hinaus auch gleich das Drehbuch zum Film beisteuern.

Goddards Arbeit an Spectacular Spider-Man ist nicht seine erste Involvierung in das Franchise. Ursprünglich war er dafür vorgesehen, das geplante Spin-off der Sinister Six zu inszenieren. Nach aktuellem Stand soll Sony sich übrigens entschieden haben, alle geplanten Spin-offs (inklusive dem Tante-May-Film!) zu streichen und sich allein auf Spider-Man zu konzentrieren. Die Sinister Six sollen allerdings trotzdem als großer Gegner für den Wandkrabbler aufgebaut werden und in einem Film Spider-Man gegenübertreten. Darüber hinaus plant Sony, den Charakter mit einem sehr jungen und unbekannten Darsteller zu besetzen. Auf diese Weise möchte man sicherstellen, dass die Figur einige Jahre in der Rolle zu sehen ist (womöglich sogar mehrere Trilogien).

Ein letztes interessantes Detail aus den Enthüllungen von Latino Review betrifft einen möglichen Auftritt eines bekannten Marvel-Charakters im ersten Spider-Man-Film. So soll ein wichtiger Bestandteil der Handlung ein Aufeinandertreffen zwischen Iron Man und Spider-Man sein. Spidey und Tony Stark geraten in einen Kampf, wobei Spider-Man das Aufeinandertreffen für eine Art Casting zu den Avengers nutzt. Dies würde bedeuten, dass Robert Downey jr. in Spectacular Spider-Man zu sehen wäre. So unwahrscheinlich scheint dies dabei gar nicht zu sein, wenn man bedenkt, was für eine Andeutung Downey jr. in der vergangenen Woche machte. Allerdings sollte noch einmal festgehalten werden, dass alle Aussagen von Latino Review bisher offiziell nicht bestätigt wurden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.