Planet-der-Affen-Fortsetzung ohne Franco

Dawn of the Planet of the Apes heisst der Nachfolger des Planet der Affen-Prequels Prevolution, der 2014 in die Kinos kommen wird. Prevolution-Regisseur Rupert Wyatt wird am neuen Film jedoch nicht mehr beteiligt sein. Und vermutlich werden wir vom Hauptdarsteller James Franco auch nichts zu sehen bekommen. Der Schauspieler hat sich gegenüber MTV zum neuen Planet der Affen-Film geäußert.

Ich hätte eine kleine Rolle haben sollen. [..] Caesar und ich hätten eine Szene zusammen gehabt. [..] Es ist allerdings hinter den Kulissen viel passiert. Der Fox-Vorsitzende Tom Rothman, der im letzten Film sehr stark eingebunden war, ist nicht mehr da, ebenso Rupert [Wyatt]. Seitdem hat niemand mehr mit mir über den Film gesprochen. Ich gehe davon aus, dass ich nicht dabei sein werde.

Matt Reeves (Cloverfield) übernimmt bei Dawn of the Planet of the Apes die Regie. 

Planet der Affen Poster
Originaltitel:
Planet of the Apes
Kinostart:
03.05.68
Laufzeit:
112 min
Regie:
Franklin J. Schaffner
Drehbuch:
Michael Wilson, Rod Serling
Darsteller:
Charlton Heston, Roddy McDowall, Kim Hunter
Drei Astronauten stürzen auf einem unbekannten Planeten ab. Zu ihrem Entsetzen stellen sie fest, das auf diesem Planeten Affen die dominierende Spezies sind. Die Affen jagen Menschen wie Tiere und zwei der Astronauten sterben. Allein der zynische und von den Menschen angewiderte Taylor bleibt am Leben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.