Einspielergebnis: Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Findet Dorie & Inferno - Max Steel floppt

In den deutschen Kinos lieferten sich Findet Dorie und Inferno am vergangenen Wochenende ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In Hinblick auf die Besucherzahlen konnte sich der Animationsfilm mit 420.000 Zuschauern knapp durchsetzen, während die Dan-Brown-Fortsetzung 410.000 Besucher in die Kinos lockte. Rein finanziell blieb Inferno allerdings vor Findet Dorie. Mit 3,7 Millionen Euro lag das Ergebnis allerdings sowohl unter The Da Vinci Code – Sakrileg als auch Illuminati. Findet Dorie konnte am dritten Wochenende noch einmal 3,5 Millionen Euro einspielen.

Den dritten Platz sicherte sich Die Insel der besonderen Kinder mit 155.000 Besucher und 1,6 Millionen Euro Umsatz. Dahinter folgen Bad Moms mit 115.000 Zuschauern und einer Millionen Euro sowie Sausage Party - Es geht um die Wurst mit 85.000 Besuchern und 720.000 Euro.

In den amerikanischen Kinos startet die neuste Dan-Brown-Verfilmung erst am 28. Oktober. Daher konnte der Film in dieser Woche noch nicht in den Charts mitreden. Platz 1 ging mit The Accountant trotzdem an einen Neustart. Der Thriller mit Ben Affleck in der Hauptrolle spielte 24,7 Millionen Dollar ein.

Generell war in den amerikanischen Kinos in dieser Woche allerdings nicht viel los. Platz 2 holte sich das Comedyprogramm Kevin Hart: What Now? mit knapp 11,98 Millionen Dollar. Dicht dahinter folgt The Girl on the Train mit 11,97 Millionen Dollar. Komplettiert werden die Top 5 durch Die Insel der besonderen Kinder (8,9 Millionen Dollar) und Deepwater Horizon (6,3 Millionen Dollar).

Eine wahrhafte Bruchlandung erlebte zudem die neuste Spielzeugverfilmung von Mattel. Max Steel startete in mehr als 2000 Kinos und konnte trotzdem nur 2,16 Millionen Dollar einspielen. Dabei handelt es sich um den dreizehntschlechtesten Start eines Films, der in mehr als 2000 Kinos anlief.

Max Steel Official Trailer 1 (2016) - Superhero Movie

Teaser-Poster Inferno 2016
Originaltitel:
Inferno
Kinostart:
13.10.16
Regie:
Ron Howard
Drehbuch:
David Koepp
Darsteller:
Tom Hanks, Felicity Jones, Irrfan Khan, Omar Sy, Ben Foster, Sidse Babett Knudsen
Inferno setzt die Leinwandabenteuer des berühmten Harvard-Symbologen fort: Robert Langdon (Tom Hanks) wird darin mit einer Reihe von Hinweisen konfrontiert, die mit Dantes "Inferno" zusammenhängen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.