Jurassic World 2 schlägt eine unerwartete Richtung ein

Der spanische Regisseur Juan Antonio Bayona macht sich mit dem Horrofilm Das Waisenhaus (2007) und dem Tsunami-Drama The Impossible (2012) einen Namen. Als nächstes kommt sein Fantasy-Film Sieben Minuten nach Mitternacht in die Kinos (09.02.17), bevor im März 2017 die erste Klappe zu Jurassic World 2 fällt.

Im Interview mit Cinemablend spricht Bayona über die Hürden, die der Film nehmen muss, da er nicht nur als fünfter Teil der Jurassic-Park-Saga fungiert, sondern auch als direkte Fortsetzung zu Jurassic World (2015) und als Teil einer Trilogie auch Bindeglied zwischen diesem und einem weiteren Film. Dabei schlägt Jurassic World 2 wohl eine Richung ein, die viele überraschen wird:

"Es ist irgendwie beides. Wir drehen eine Fortsetzung zu Jurassic World, die definitiv auch ein weiteres Kapitel der gesamten Saga darstellt. Das wird spannend und knifflig, denn wir müssen eine Balance finden zwischen den Erwartungen des Publikums und wie wir der Geschichte gleichzeitig etwas Neues abgewinnen können. Die Handlung bemüht sich um eine Verbindung zwischen Jurassic World und Jurassic Park, weitaus mehr als es bei Jurassic World der Fall war.

Der Film ist das zweite Kapitel einer Geschichte, die mit Jurassic World begann. Es ebnet auch einem dritten Kapitel den Weg. Es ist ganz interessant, wie wir an die Sache rangehen und wohin wir die Reise geht. Wir führen die Geschichte in eine Richtung, die das Publikum nicht kommen sieht. Das ist das immer Spannende an einer Fortsetzung."

Bayona verfilmt das Drehbuch von Colin Trevorrow und Derek Connolly (Jurassic World). Als Produzenten sind erneut Frank Marshall und Steven Spielberg mit dabei. Vor der Kamera sind neben Chris Pratt und Bryce Dallas Howard auch Toby Jones (Captain America) and Rafe Spall (Prometheus) zu sehen.

Kinostart ist im Juni 2018.

Jurassic World: Fallen Kingdom
Originaltitel:
Jurassic World: Fallen Kingdom
Kinostart:
06.06.18
Regie:
J.A. Bayona
Drehbuch:
Derek Connolly, Colin Trevorrow
Darsteller:
Bryce Dallas Howard, Chris Pratt
Chris Pratt und Bryce Dallas Howard müssen sich erneut mit Dinosauriern herumschlagen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.