Minecraft: Steve Carell in Gesprächen für die Hauptrolle

minecraft.jpg

Minecraft

Steve Carell (The Office) steht kurz vor der Vertragsunterzeichnung für die geplante Verfilmung des Videospiels Minecraft. Dies berichtet Variety, wobei sich Studio Warner Bros. bisher noch nicht dazu äußern wollte. Wahrscheinlich übernimmt Carell eine Sprechrolle in dem Film, allerdings könnte es sich auch um einen realen Auftritt handeln. Bisher ist noch unklar, ob die Verfilmung als reiner Animationsfilm, Realfilm oder Mix geplant ist.

Produziert wird Minecraft von Roy Lee (Drachenzähen leicht gemacht, The Lego Movie, The Boy) und Jill Messick (Bad Judge). Die Personalunion von Drehbuchautor und Regisseur übernimmt Rob McElhenney (It's Always Sunny In Philadelphia).

Das Spiel wurde von Markus Persson als Indie-Open-World-Spiel entwickelt, in dem der Spiel aus dem zumeist würfelförmigen Blöcken verschiedene Konstruktionen bauen kann. Zusätzlich kann er seine Welt erkunden, hier Ressourcen sammeln oder auch gegen Monster kämpfen. Insgesamt bietet Minecraft den Spielern mit dem Kreativ-, Überlebens-, Hardcore-, Abenteuer- und Zuschauermodus fünf verschiedene Spielmodi. Mojang, die Firma Perssons, wurde im September 2014 vom Microsoft-Konzern für 1,9 Milliarden Euro gekauft.

Der deutsche Kinostart für Minecraft steht bislang noch nicht fest. In den USA soll der Film im Mai 2019 in die Kinos kommen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.