John Wick: Keanu Reeves hofft auf eine weitere Fortsetzung

john_wick.jpg

John Wick

Wenn Keanu Reeves am 16. Februar als John Wick auf die Kinoleinwände zurückkehrt, dann soll dies nicht der letzte Auftritt des Auftragskillers im Ruhestand sein. Zumindest wenn es nach dem Hauptdarsteller geht, könnten in den kommenden Jahren weitere Filme folgen. So sprach Reeves in einem Interview mit Entertainment Weekly über seine Rolle und brachte darin seine Hoffnungen zum Ausdruck, den Charakter noch einmal spielen zu können.

"Ich liebe den Charakter und die Welt. Ob ich noch einmal die Chance bekomme, ihn zu spielen, steht aber auf einem anderem Blatt und hängt vom Publikum ab. Wenn sie den Film mögen, und ich hoffe sie mögen ihn so sehr wie ich, bekommen wir die Möglichkeit, die Geschichte der Figuren und der Welt weiterzuführen."

Die Zeichen für eine weitere Fortsetzung stehen also sehr gut. Schon im Oktober hatte Regisseur Chad Stahelski in einem Interview erzählt, dass er sich auf Anfrage des Studios Lionsgate erste Gedanken zu einem dritten Teil macht und wohl auch schon Ideen hat.

Bevor es dazu kommen kann, steht allerdings erst einmal der Kinostart der ersten Fortsetzung an. In John Wick: Kapitel 2 wird der titelgebende Charakter erneut aus dem Ruhestand gerufen. Ein Blutsschwur gegenüber einem ehemaligen Kollegen bringt ihn dieses Mal nach Rom. Dort soll er dabei helfen, die Kontrolle über eine Attentäter-Gilde zu übernehmen. Wie zu erwarten ist, erfordert dies natürlich wieder jede Menge Blut und Kugeln.

John Wick: Kapitel 2 Teaser-Poster
Originaltitel:
John Wick: Chapter 2
Kinostart:
16.02.17
Regie:
Chad Stahelski
Drehbuch:
Derek Kolstad
Darsteller:
Keanu Reeves, Common, Bridget Moynahan, Ian McShane, John Leguizamo, Ruby Rose, Malcolm Tindall
In der Action-Fortsetzung verschlägt es John Wick (Keanu Reeves) nach Rom.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.