New Mutants: Dreharbeiten zum X-Men-Spin-off haben begonnen

1371268-x-men-2000-24-g.jpg

X-Men Logo

Die Dreharbeiten zum kommenden X-Men-Abenteuer New Mutants haben offiziell begonnen. Regisseur Josh Boone (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) gab den Drehstart über seinen Instagram-Account bekannt. Boone inszeniert den Film, der dem Publikum eine ganze Reihe von neuen Mutanten vorstellen wird. Gemeinsam mit Knate Lee schrieb er auch das Drehbuch. Die Dreharbeiten finden in Boston statt.

Die Hauptrollen in New Mutants spielen Anya Taylor-Joy (Split) als Magik, Maisie Williams (Game of Thrones) als Wolfsbane, Charlie Heaton (Stranger Things) als Cannonball, Blu Hunt (The Originals) als Danielle Moonstar, Henry Zaga als Sunspot und Alice Braga (Elysium) als Dr. Cecilia Reyes.

Die Handlung des Films soll sich um fünf junge Mutanten drehen, die in einer geheimen Einrichtung festgehalten werden. Während sie versuchen, zu entkommen, müssen sie lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren und sich mit ihrer eigenen Vergangenheit auseinandersetzen.

Laut Regisseur Josh Boone wird New Mutants eher ein Horror- als ein Superheldenfilm. Im Gegensatz zu Logan und Deadpool plant man in den USA allerdings eine Altersfreigabe ab 13 Jahren.

In die Kinos kommt der Film am 13. April 2018.

Gag gift from @peter_deming We start shooting tomorrow! Wish us luck! #newmutants #xmen

Ein Beitrag geteilt von Josh Boone (@joshboonemovies) am

X-Men: The New Mutants
Originaltitel:
X-Men: The New Mutants
Kinostart:
22.08.19
Regie:
Josh Boone
Drehbuch:
Josh Boone, Knate Lee
Darsteller:
Anya Taylor-Joy, Maisie Williams
In dem Ableger liegt der Fokus auf jungen Mutanten von Charles Xaviers Schule, die nicht nur allerhand eigene Abenteuer erleben, sondern sich wie alle Heranwachsenden mit verschiedenen alltäglichen Problemen herumschlagen müssen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.