Einspielergebnis: Internationales Publikum verhindert Debakel von Geostorm

geostorm.jpg

Geostorm

Der Katastrophenfilm Geostorm konnte ein Startdebakel nur mit der Hilfe des internationalen Publikums verhindern. In den USA sicherte sich der Film am Wochenende zwar Platz 2 in den Kinocharts, blieb mit 13,3 Millionen Dollar aber deutlich unter den Erwartungen des Studios. Allein die Nachdrehs zu Geostorm hatten schon 15 Millionen Dollar verschlungen, als Gesamtbudget stand am Ende eine Summe von 120 Millionen Dollar.

Allerdings lief es zumindest außerhalb der USA etwas besser. International konnte der Film fast das Vierfache der US-Summe umsetzen. Am Ende spielte Geostorm rund 49,6 Millionen Dollar ein, was ein Gesamteinspielergebnis von 62,9 Millionen Dollar bedeutet.

Das deutsche Publikum steuerte ebenfalls nur eine überschaubare Summe bei. Hierzulande kam Geostorm am Startwochenende auf rund 100.000 Zuschauer und ein Einspielergebnis von knapp 1 Million Euro. Dies brachte dem Film Platz 4 in den Charts.

Platz 1 ging in Deutschland zum vierten Mal in Folge an Es (170.000 Zuschauer und 1,7 Millionen Euro), der nun weltweit bei beeindruckenden 651 Millionen Dollar steht. Auf den weiteren Plätzen folgten Blade Runner 2049 (120.000 Zuschauer und 1,4 Millionen Euro) und Schneemann (125.000 Zuschauer und 1,1 Millionen Euro).

Geostorm: Deutsches Hauptplakat
Originaltitel:
Geostorm
Kinostart:
19.10.17
Regie:
Dean Devlin
Drehbuch:
Dean Devlin, Paul Guyot
Darsteller:
Gerard Butler (Jake), Abbie Cornish (Agent Sarah), Alexandra Lara (Ute Fassbinder), Jim Sturgess (Max), Ed Harris (Secretary Dekkom), Andy García (President Palma), Adepero Oduye (Adisa)
In Geostorm treten bei einem Satelliten, der eigentlich das Klima auf der Erde kontrollieren soll, Fehlfunktionen auf. Die Folge sind verheerende Naturkatastrophen rund um den Globus.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.