Pinocchio: Paul King inszeniert den Disney-Film

Nach den Erfolgen von Die Schöne und das Biest sowie The Jungle Book arbeitet Disney weiter fleißig an Realfilm-Adaptionen seiner Zeichentrickklassiker. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat das Studio jetzt einen Regisseur für die Verfilmung von Pinocchio gefunden. Demnach soll Paul King den Film inszenieren, dessen Dreharbeiten für den Herbst geplant sind. King machte zuletzt durch die beiden Paddington-Filme auf sich aufmerksam.

Aktuell laufen noch die Arbeiten am Drehbuch. Hierfür sicherte sich Disney die Dienste von Jack Thorne gesichert, der die vorherige Fassung von Chris Weitz überarbeitet. Weitz ist aber ebenfalls noch an Bord und übernimmt eine Produzentenrolle.

Pinocchio ist nur einer von vielen einstigen Disney-Zeichentrickklassikern, die in den kommenden Jahren als Realfilme neu in die Kinos kommen sollen. Zur Zeit arbeitet das Studio unter anderem an Der König der Löwen, Aladdin, Dumbo, Mulan und Christopher Robin, einer Art Fortsetzung von Winnie Puuh. Darüber hinaus sind Filme zu zu Die Hexe und der Zauberer, Arielle Cruella de Vil aus 101 Dalmatiner und Glöckchen aus Peter Pan geplant. Eine genaue Übersicht findet ihr hier.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.