The Walking Dead: Showrunner über das Finale von Staffel 8 und die Auswirkungen

SPOILER

Die 8. Staffel von The Walking Dead ist offiziell vorbei, der Krieg mit den Saviorn ist gewonnen und nun soll eine neue Epoche in der Welt eingeläutet werden. Das Staffelfinale brachte dabei einige Entwicklungen mit sich, über die sich diskutieren läßt. Dazu dürfte vor allem Ricks Entscheidung gehören, Negan am Ende leben zu lassen.

Auch Showrunner Scott Gimple ging in einem Interview mit TVLine auf diese Entwicklung ein und erklärte, wie Rick zu dieser Entscheidung gekommen ist, und ob diese von ihm langfristig geplant war.

"Ich glaube nicht, das Rick es geplant hat. Ich denke nicht, dass er es wollte. Aber genau in dem Moment wurde ihm bewusst, dass er es machen musste, nachdem er zuvor so viele Grenzen überschritten hatte. Endlich wurde ihm klar, was sein Sohn ihm sagen wollte und er stimmte ihm zu, dass es eine große Geste brauchte, um die Sache wirklich zu beenden."

Die Macher haben auch mit dem Gedanken gespielt, Negan abtreten zu lassen. Am Ende wollte Gimple aber hier nicht von der Comicvorlage abweichen.

"Während eines Arcs spielen wir mit verschiedenen Versionen. Aber ehrlich gesagt, wusste ich schnell, dass ich den Comics treu bleiben wollte. Ich mochte die Aussage der Comicszene und ich wollte versuchen, dieser gerecht zu werden und sie sogar noch größer zu machen."

Neben Rick bietet das Staffelfinale auch für Maggie eine größere Entwicklung. Auch hier machte der Showrunner noch einmal deutlich, was die Figur zu ihrer Entscheidung getrieben hat.

"Was Maggie Daryl und Jesus gegenüber deutlich macht ist 'Hilltop wird aufblühen ... Ich werde den Ort anführen und ihn voranbringen. Danach habe ich aber noch einen Punkt auf meiner To-Do-Liste, und der hat mit Negan zu tun.' Das ist das Wichtigste für sie. Es geht nicht darum, Rick anzugreifen oder irgendetwas in dieser Richtung. Es dreht sich alles um Negan.

Allerdings sollte man sich auch keine falschen Vorstellungen machen. Niemand wird Maggie aufhalten können und genau darin liegt die Gefahr und ein potenzieller Konflikt."

Vor dem Hintergrund von Maggies Entwicklung stellt sich natürlich die Frage, was mit Lauren Cohans Vertrag ist. Bisher konnte sich die Darstellerin mit den Verantwortlichen der Serie nicht auf eine Verlängerung einigen. Hier gab Gimple aber Entwarnung.

"Wir sind noch in Gesprächen und werden den Leuten schon bald mitteilen, wie es weiter geht. Aber offensichtlich werden wir etwas machen. Ansonsten wäre die Szene eine schwierige Angelegenheit."

Auch wenn Scott Gimple in der 9. Staffel nicht mehr als Showrunner aktiv ist, sondern die Aufsicht über das gesamte Walking-Dead-Franchise übernimmt, ist er in die Entwicklung der Geschichte immer noch involviert, wobei er sich von der Richtung, die man in der neuen Staffel einschlagen möchte, sehr begeistert zeigt.

"Ich glaub, was so spannend an der nächsten Staffel ist, ist das Ausmaß der Handlung. Die Geschichte entwickelt sich im großen Maße weiter. Anhand der Entwicklungen im Staffelfinale gibt es nun einen anderen Ehrgeiz, es ist ein größeres Ziel, das sie nun verfolgen. Es geht nicht mehr nur um das tägliche Überleben, das sie mittlerweile gemeistert haben. Es geht darum, was man damit macht. Sie wollen nun die Zivilisation zurückholen."

Wie genau die Überlebenden rund um Rick dies anstellen, erfahren die Zuschauer wohl im Herbst. Traditionell feiert die neue Staffel von The Walking Dead im Oktober Premiere.

Unsere Kritik zum Staffelfinale gibt es hier.

The Walking Dead Staffel 6

Originaltitel: The Walking Dead (seit 2010)
Erstaustrahlung am
31.10.2010 bei AMC / 11. Mai 2012 bei RTL1
Darsteller:
Andrew Lincoln (Rick Grimes), Norman Reedus (Daryl), Lauren Cohan (Maggie), Chandler Riggs (Carl), Melissa McBride (Carol), Steven Yeun (Glenn), Laurie Holden (Andrea), Danai Gurira (Michonne), Sonequa Martin-Green (Sasha), Jon Bernthal (Shane), Sarah Wayne Callies (Lori), Jeffrey DeMunn (Dale), Michael Rooker (Merle), David Morrissey (Govenor), Scott Wilson (Hershel), Michael Cudlitz (Abraham), Emily Kinney (Beth), Chad L. Coleman (Tyrese), Lennie James (Morgan), Jeffrey Dean Morgan (Negan), Alanna Masterson (Tara), Josh McDermitt (Eugene), Christian Serratos (Rosita)
Produzenten: Gale Anne Hurd, David Alpert, Robert Kirkman, Charles H. Eglee, Glen Mazzara, Scott M. Gimple, Greg Nicotero, Tom Luse, Frank Darabont
Basiert auf der gleichnamigen Comicreihe von Robert Kirkman
Entwickelt von Frank Darabont
Staffeln: 9+
Anzahl der Episoden: 115+

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.