Fallout 76: Fokus des Spiels soll trotz Onlinekomponenten auf der Story liegen

Fallout 76

Fallout 76

Nach dem ersten kurzen Trailer zum neuen Fallout 76 waren viele Fans hellauf begeistert. Immerhin hat die Fallout-Reihe über die Jahre eine sehr große Community um sich versammelt. Das liegt auch an den vielen großen und kleinen Geschichten und natürlich den Hauptstorylines, welche die Spiele erzählt haben.

Nach der Ankündigung von Fallout 76 erklärte der bekannte Kotaku Journalist Jason Schreier, dass Fans, die einen klassischen Singleplayer erwarten, eher enttäuscht werden. Diese Aussage verpasste der Vorfreude einiger Spieler einen kleinen Dämpfer und andere machte sie sogar ziemlich wütend. Schreier hat sich nun aber via Reddit zu Wort gemeldet und seine Aussage noch einmal konkretisiert.

Seinen Informationen zufolge habe das neue Fallout zwar Onlinekomponenten und Basisbau, der Fokus liege aber immer noch auf einer gut erzählten Geschichte, die "nebenbei noch richtig cool und interessant" sei.

Nach Aussagen des Journalisten ging es ihm darum, keine völlig falschen Erwartungen an das Spiel bei den Fans zu schüren. Dabei habe er nicht bedacht, wie schnell sie die Community in ein Thema verbeißen kann.

"Ich will keinen Hype für ein Spiel aufbauen, das ich weder gesehen noch gespielt habe, aber ich will auch nicht, dass die Leute so engstirnig sind, dass sie neun Tage lang auf Reddit ausflippen, weil dieses Spiel nicht wie die letzten drei wird. Ich meine, wie viele von euch erinnern sich noch daran, wie die Hardcore-Falloutfans durchgedreht sind, weil Bethesda einen Ego-Shooter daraus machte? "

Mehr Informationen wird es dann auf der E3 geben. Bethesdas Live-Show wird am 11. Juni um 3:30 Uhr deutscher Zeit zu sehen sein.

Fallout 76 – Official Teaser Trailer

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.