Locke & Key: Netflix bestellt offiziell die Serien-Adaption der Graphic Novel

locke-and-key.jpg

Locke & Key

Anfänglich noch als Film geplant, entschied man sich schnell dazu aus Joe Hills Comic-Werk Locke & Key eine Serie zu kreieren, deren Fertigstellung wiederum mehrere Anläufe benötigte. Fast acht Jahren seit der ersten Ankündigung einer Adaption gab Netflix nun offiziell grünes Licht für eine erste Staffel.

Anfang des Jahres stand auch Streaming-Konkurrent Hulu vor dieser Entscheidung und wandte sich nach der gesehenen Pilotepisode von dem Projekt ab, sodass schlussendlich Netflix die Zügel in die Hand nahm. Allerdings wird man nicht auf das bereits fertige Material zurückgreifen, sondern vielmehr neue Skripte anfertigen sowie einen neuen Cast verpflichten, der derzeit noch gefunden werden muss.

Auch hinter der Kamera kommt es zu einigen Änderungen, sodass nun Meredith Averill (The Good Wife) zum Produktionsstab zählt und zusammen mit Carlton Cuse (Tom Clancy’s Jack Ryan) als Showrunner fungiert. Cuse und Joe Hill, Schöpfer der Vorlage und Sohn von Horror-Ikone Stephen King, werden zusammen mit Aron Eli Coleite (Star Trek: Discovery) die erste Episode zu Papier bringen. Andy Muschietti, der den Hulu-Piloten inszenierte, wird hingegen nicht mehr als Regisseur zurückkehren, da dieser aktuell mit der Fortsetzung zu Es beschäftigt ist. Als Produzent bleibt er jedoch, zusammen mit seiner Schwester Barbara Muschietti (Es 2), der Serie erhalten.

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die drei Locke-Geschwister, die nach dem Tod des Vaters mit ihrer Mutter in ein altes Anwesen ziehen. Wäre das alte Herrenhaus nicht schon seltsam genug, so scheinen die Türen darin nicht nur zu anderen Räumen zu führen, sondern verwandeln jeden, der durch sie schreitet. Doch bei einer Tür sollte man nie einen Fuß über die Schwelle setzten; und genau diese versucht eine hasserfüllte Kreatur mit allen Mitteln zu öffnen.

Wann die erste Staffel und dessen insgesamt zehn Episoden auf Netflix verfügbar sein werden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.