NOS4A2: Zachary Quinto wird zum unsterblichen Charlie Manx

nos4a_christmasland_145766.jpg

NOS4A2 Christmasland

Nachdem die Graphic-Novel Locke & Key gleich mehrere Anläufe brauchte, scheinen sich die Romane des Stephen-King-Sprösslings Joe Hill besser für das Fernsehen adaptieren zu lassen, sodass NOS4A2 alias Christmasland bereits im kommenden Jahr aus Sendung gehen soll. Mit Zachary Quinto (Star Trek Beyond) fand AMC nun auch den dazugehörigen Serien-Schurken.

Quinto schlüpft dabei in die Rolle von Charlie Manx, der sich von Kinderseelen ernährt und das, was von ihnen übrig ist, im sogenannten Christmasland deponiert. In der von ihm kreierten Scheinwelt ist jeden Tag Weihnachten, und wer traurig ist verstößt gegen das Gesetz. Doch Manx' bizarres Paradies wird bedroht, als die junge Künstlerin Vic McQueen (Ashleigh Cummings) ihre übernatürlichen Fähigkeiten entdeckt und Jagd auf den Untersterblichen macht. Doch dabei droht sie, selbst ihren Verstand zu verlieren und ein seelenloses Opfer zu werden.

Für die Adaption zeigt sich Jami O'Brien (The Walking Dead / Fear The Walking Dead) verantwortlich, der für den US-Sender AMC und das Produktionsstudio Tornante Television (BoJack Horseman) als Showrunner fungieren wird. Joe Hill wird zudem als ausführender Produzent an Bord sein, während Kari Skogland (The Handmaid’s Tale) die ersten beiden Episoden inszenieren wird. Weitere Darsteller sind neben Quinto und Cummings noch Ólafur Darri Ólafsson (The Last Witch Hunter), Virginia Kull (Mr. Mercedes), Ebon Moss-Bachrach (Marvel's The Punisher) und der YouTube-Star Jahkara Smith.

Die Dreharbeiten zu den insgesamt 10 Episoden laufen derzeit, sodass NOS4A2, ein Titel, dessen Sinn sich einem erst erschließt, wenn man ihn laut auf Englisch vorließt (Nos-four-a-two oder Nosferatu) 2019 auf dem AMC seine Premiere feiern wird.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.