Willow: Warwick Davis äußert sich zu einer möglichen Fortsetzung

willow.jpg

Williow

Wer wissen will, wie eine Realverfilmung von Tolkiens Der Herr der Ringe Ende der 80er Jahre ausgesehen hätte, muss sich Willow anschauen. Bei dem Fantasyfilm aus dem Jahr 1988 führte Ron Howard (Illuminati) die Regie. In den Hauptrollen waren damals Val Kilmer, Joanne Whalley und Warwick Davis zu sehen.

Letztere arbeitete bei den Dreharbeiten zu Solo: A Star Wars Story erneut mit Howard zusammen. Dabei kam das Gespräch auch auf Willow und eine mögliche Fortsetzung, wie er in einem Interview verriet.

"Es wäre sehr aufregend Willow als Figur wiederzusehen. Jetzt, wo er älter und weiser und vielleicht mittlerweile sogar ein besserer Zauberer ist.

Ron und ich haben uns ziemlich oft über Willow unterhalten. Jon Kasdan, der Drehbuchautor von Solo, ist ein ziemlich großer Fan von Willow. Der Film ist einer der Gründe, weshalb er Drehbuchautor und Filmemacher wurde. Er und ich sprachen viel darüber, wo wir Willow in Zukunft hinbringen könnten."

Howards Fantasyfilm dreht sich um den Zwerg Willow Ufgood (Davis), welcher die neugeborene Elora vor der bösen Herrscherin Bavmorda beschützen muss. Der Königin wurde weisgesagt, dass dieses Baby sie einst vom Thron stürzen würde. Bei seinen Heldentaten steht dem Zwerg eher unfreiwillig der heruntergekommenen Ritter Madmartigan (Kilmer) zur Seite.

Willow war eine der wenigen Rollen, in dem Davis' Gesicht zu sehen war. Bekannt geworden ist er für seine unterschiedlichen, im Abspann oft nicht aufgeführten, Rollen im Star-Wars-Franchise (Ewok Wicket) und seine Auftritte in den Harry-Potter-Filmen als Professor Flitwick und Kobold Griphook.

Ob es wirklich zu einem zweiten Teil von Willow kommt, ist nicht abzusehen. Zuletzt äußert sich auch Howard positiv zu einer möglichen Fortsetzung. Er würde den Fokus nun aber auf die erwachsende Elora legen wollen.

Willow Blu-ray TRAILER 1 (2012) - George Lucas, Ron Howard Movie HD

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.