… wie ein Lied: Hörspiel über ein Mädchen mit übernatürlichen Kräften.

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Die siebzehnjährige Kira ist von zu Hause abgehauen und zu ihrem Freund Evrim gezogen. Die große Liebe – alles ist scheinbar perfekt. In ihrer neuen Wohnung kann Kiras Mutter sie auch nicht mehr dazu zwingen, Medikamente gegen ihre psychischen Probleme zu nehmen.

Einzig der nervige Vermieter Arkadi trübt Kiras und Evrims Glück ein wenig. Zudem zeigt die Absetzung von Kiras Medikamenten erste Nebenwirkungen. Zuerst muss sie sich nur übergeben. Doch dann verliert Kira immer mehr die Kontrolle und die Situation in der Wohnung wird immer unheimlicher.

Sollte Kira die Tabletten gar nicht gegen eine psychischen Erkrankung einnehmen, sondern um rätselhafte PSI-Kräfte zu unterdrücken? Ihr Vermieter Arkadi scheint auch mehr über die Sache zu wissen, als er zunächst zugibt.

Die Regie bei ... wie ein Lied übernahm der Autor Martin Heindel selbst, der auch die fantastischen Hörspiele Die Fabrik, Eifelgeist, Der Wald, NeuNuernberg oder Tote Mädchen inszenierte. In dem Hörspiel aus dem Jahr 2012 sind Natalia Rudziewicz (The Team), Oktay Özdemir (Bibi & Tina: Tohuwabohu Total), Michael Wittenborn (Der Schattenmann), Valery Tscheplanova (Der Turm) und Mark Zak (Bridge of Spies – Der Unterhändler) zu hören.

Bayern 2 sendet ... wie ein Lied am 31. Oktober von 20.05 bis 21 Uhr.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.