Stranger Things

Stranger Things: Millie Bobby Brown wünschte sich Eleven ohne Superkräfte

Viel Geheimnis wird um die dritte Staffel der Mystery-Serie Stranger Things gemacht. Zuletzt äußerte sich David Harbour darüber, dass es ein wenig düsterer werden könnte. Nun sprach auch die Darstellerin von Eleven, Millie Bobby Brown, über ihre Erwartungen an die dritte Staffel. Im Rahmen einer Vorführung in New York äußerte sie sich über ihre Rolle.

Auch wenn ihre Superkräfte ein Teil von Elevens Charakter seien, so fände es Brown interessanter, wenn das Mädchen ihre Kräfte verlieren würde:

„Ich finde, Eleven sollte sich auf irgendeine Art opfern. […] So hätte ich es gerne, dass sich die Sache entwickelt. Ich möchte, dass sie ihre Kräfte opfern muss. Wenn Eleven ihre Kräfte verliert, ist sie dann eine genauso starker Charakter? Ich glaube, das wäre sehr cool. Ich möchte sie als eine starke Person ohne ihre Kräfte aufbauen. […] Aber im Moment geht es sehr um ihre Kräfte und ich glaube, ihr diese langsam wegzunehmen wäre cool.“

Zudem machte sich Brown dafür stark, dass die Figuren Joyce Byers (Winona Ryder) und Jim Hopper (David Harbour) eine Romanze eingehen. Allerdings stellt sich die Frage, ob solche Wünsche und Vorstellungen auch in der dritten Staffel umgesetzt werden. Die hat noch keinen genaueren Starttermin als Sommer 2019.

Stranger Things: David Harbour über seine Rolle in Staffel 3

Kürzlich wurde David Harbour für seine Rolle in der Netflix-Erfolgsserie Stranger Things mit einer Emmy-Nominierung geehrt. Bereits für die erste Staffel wurde er als bester Nebendarsteller für den US-Fernsehpreis nominiert, den Preis bekam allerdings John Lithgow für seine Rolle in The Crown. Mit dem US-Magazin The Hollywood Reporter sprach Harbour nun über seine Nominierung sowie die dritte Staffel von Stranger Things.

Informationen über die kommende Staffel sind spärlich. Harbour erhöht die Spannung zusätzlich, wenn er von „hohen Risiken“ spricht, welche die Serienmacher und die Schauspielerriege auf sich nehmen würden, wenn man die Sendung „in eine neue Richtung“ bewegen würde. Außerdem deutete er an, dass die manchmal schwierige Beziehung zwischen seinem Charakter Hopper und der von Millie Bobby Brown verkörperten Eleven weiter ein Thema sein werde:

„Ich wünschte, ich könnte die Staffel irgendwie charakterisieren, aber dafür finde ich sie zu groß. Fanden Sie, zum Beispiel, die letzte Staffel etwas düsterer? Da waren mit Sicherheit Elemente, die sehr gruselig waren, aber ich fand es gab auch viel Witz, viel Freude und Albernheit, mit Steve in seiner Vaterrolle und den Kindern als Ghostbuster. Nehmen wir meine Geschichte als Beispiel: Es ist spaßig zu sehen, wie Hopper Eleven adoptiert hat. Sie wird in der Gesellschaft anerkannt, in der Welt von Hawkins. Und er ist jetzt ein Vater. Er erzieht eine Tochter im Teenager-Alter, mit allem was daran hängt. Ich finde es daher ganz witzig zu sehen, wie unzulänglich er in all dem ist.“

Zugegeben: Viel verrät Harbour nicht. Sein Charakter wird sich noch immer für Eleven verantwortlich fühlen und wahrscheinlich wird es zwischen den beiden zum Streit kommen. Eventuell schlägt die Serie auch eine etwas leichtere Stimmung an als in der auch von Harbour als „düster“ bezeichneten zweiten Staffel. Darauf deutet auch das vor einigen Wochen veröffentlichte Teaser-Video über die Starcourt Mall in Hawkins hin, welches wesentlich leichter und fröhlicher wirkte, als man von Stranger Things gewohnt ist.

Bis bekannt ist, in welche Richtung sich die Serie entwickelt, müssen Fans aber noch eine Weile warten: Mit dem Start der dritten Staffel wird nicht vor dem Sommer 2019 gerechnet.

Coming Soon: The Starcourt Mall! | Hawkins, Indiana

Stranger Things: Teaser zu Staffel 3 enthüllt neuen Schauplatz

Im April diesen Jahres kündigte Netflix den Produktionsstart zu Staffel 3 von Stranger Things mit einem Promoclip an. Nun gibt es einen ersten Blick auf einen neuen Schauplatz in Hawkins. 

Der Clip stellt das Einkaufszentrum Starcourt ausgiebig vor und nimmt die Fans der Serie erneut mit auf eine Zeitreise. Passend unterlegt mit Midi-Musik kommt der kleine Einblick wie original aus den 1980er-Jahren entsprungen daher.

Außerdem gibt es ebenfalls einen Blick auf Steve Harrington, dargestellt von Joe Keery , der sich bei "Scoops Ahoy" ein paar Dollar verdient. Er arbeitet dort zusammen mit einem Mädchen, das von Maya Thurman Hawke (Little Women), der Tochter von Uma Thurman und Ethan Hawke, verkörpert wird.

Laut Produzent Shawn Levy wird es für die 3. Staffel einen Zeitsprung geben und im Jahr 1985 spielen. Viel mehr ist über die Handlung noch nicht bekannt. 

Winona Ryder (Joyce), David Harbour (Jim), Finn Wolfhard (Mike), Noah Schnapp (Will), Millie Bobby Brown (Eleven), Caleb McLaughlin (Lucas), Gaten Matarazzo (Dustin), Cara Buono (Karen), Natalia Dyer (Nancy), Charlie Heaton (Jonathan),  Dacre Montgomery (Billy) und Sadie Sink (Max) sind als Rückehrer bestätigt. Neben Maya Thurman Hawke neu mit dabei sind Cary Elwes als Bürgermeister und Jake Busey als Journalist.

Wann Staffel 3 von Stranger Things ausgestrahlt wird, ist derzeit noch unbekannt. 

Coming Soon: The Starcourt Mall! | Hawkins, Indiana

Stranger Things: Promo-Clip zum Produktionsstart von Staffel 3

Spektakulär ist das kurze Video nicht, dennoch verkündet Netflix den Produktionsstart und baldigen Drehbeginn der 3. Staffel von Stranger Things mit einem Promo-Clip. Immerhin ist die Mysteryserie weltweit ein großer Erfolg.

Laut Produzent Shawn Levy wird es für die 3. Staffel einen Zeitsprung geben und im Jahr 1985 spielen. Viel mehr ist über die Handlung noch nicht bekannt. 

Winona Ryder (Joyce), David Harbour (Jim), Finn Wolfhard (Mike), Noah Schnapp (Will), Millie Bobby Brown (Eleven), Caleb McLaughlin (Lucas), Gaten Matarazzo (Dustin), Cara Buono (Karen), Natalia Dyer (Nancy), Charlie Heaton (Jonathan), Joe Keery (Steve), Dacre Montgomery (Billy) und Sadie Sink (Max) sind als Rückehrer bestätigt.

Neu dabei sind unter anderen Cary Elwes (Die Braut des Prinzen, Helden in Strumpfhosen) und Jake Busey (Starship Troopers, Agents of S.H.I.E.L.D.). Elwes wird den gutaussehenden und schmierigen Bürgermeister der Kleinstadt Hawkins spielen, der mehr an seinem eigenen politischen Ruf interessiert ist als an den Bürgern der Stadt. Busey wird als ein Journaliste der Hawkins Post, mit fragwürdigen Moralvorstellungen und einem verdrehten Humor, zu sehen sein.

Stranger Things 3 | Now In Production | Netflix

Stranger Things: Zwei neue Darsteller für Staffel 3

Nach Matthew Modine und Paul Reiser setzt Stranger Things die Tradition fort, bekannte Gesichter aus den 80ern und 90ern in tragenden Rollen zu besetzen. Netflix-Programmchef Ted Sarandos verkündete auf der Veranstaltung See What's Next in Rom, dass Die-Braut-des-Prinzen-, Robin-Hood-Helden-in-Strumpfhosen- und Saw-Darsteller Cary Elwes für die 3. Staffel zur Besetzung dazustoßen wird. Elwes wird den gutaussehenden und schmierigen Bürgermeister der Kleinstadt Hawkins spielen, der mehr an seinem eigenen politischen Ruf interessiert ist als an den Bürgern der Stadt.

Darüber hinaus wurde auch der Darsteller Jake Busey besetzt, der einen Journalisten der Hawkins Post mit fragwürdigen Moralvorstellungen und einem verdrehten Humor spielen wird. Busey kann ebenfalls auf eine lange Schauspielkarriere zurückblicken. So spielte der Darsteller unter anderem bereits in Filmen wie Starship Troopers und in Serien wie Justified und Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. mit.

Über die Handlung der 3. Staffel schweigen sich die Macher Matt und Ross Duffer natürlich aus. Auch ein genauer Starttermin ist bisher noch nicht bekannt.

Stranger Things: Zeitsprung und Details zu Figuren in Staffel 3 bestätigt

Die Mysteryserie Stranger Things konnte in den vergangenen beiden Staffeln enorme Erfolge auf Netflix feiern. Nun hat Produzent Shawn Levy bei THR neue Details für die dritte Staffel bekannt gegeben. Demnach soll es einen Zeitsprung geben, der die komplette Handlung in das Jahr 1985 katapultiert. Auch den Beziehungsgrad zwischen einigen Figuren will man näher beleuchten:

"Mike und Elf verstehen sich sehr gut, genau wie Mad Max und Lucas. Das wird auch so bleiben. Aber die Figuren werden langsam auch zu Teenagern. Welche Bedeutung hat also Romantik in dieser Entwicklungsphase? In dem Alter ist nichts einfach und stabil, sondern es wird viel durcheinandergewirbelt."

Eine größere Verränderung in Staffel 2 von Stranger Things war die Figur des Steve Harrington, der zu einer Art Vaterfigur für die Kinder wurde. An diesem Punkt wird im Drehbuch weiter angeknüpft, so Levy weiter:

"Wir werden auf jeden Fall mehr von Steve Harrington in der dritten Staffel sehen. Der väterliche Zauber wird bleiben. Es ist, als wären wir mit Steve auf eine Goldmine gestoßen."

Die Dreharbeiten zur dritten Staffel von Stranger Things sollen im kommenden Monat beginnen.

Stranger Things: Maya Thurman Hawke ist in Staffel 3 mit dabei

Bereits im Dezember letzten Jahres gab Netflix Staffel 3 von Stranger Things in Auftrag. Viel Details sind bislang nicht bekannt, Berichten zufolge  soll es acht neue Episoden geben.

Nun gab Netflix via Twitter bekannt, dass ab Staffel 3 Maya Thurman Hawke (Little Women), die Tochter von Uma Thurman und Ethan Hawke, mit dabei sein wird. Sie soll ein "alternatives Mädchen" spielen, das von seinem stumpfsinnigen Job gelangweilt ist und nach Spannung in ihrem Leben sucht. Davon bekommt sie mehr, als sie sich gewünscht hat - sie entdeckt ein dunkles Geheimnis in Hawkins.

Priah Ferguson hatte in Staffel 2 eine Gastrolle als Lucas' Schwester Erica und gehört nun mit den neuen Folgen zum festen Cast von Stranger Things. Erica hat einen festen Willen und versammelt selbst einige Freunde um sich, da sie nicht mehr länger die zweite Geige spielen möchte. Bald schon findet sie sich auf einer Mission, um Hawkins vor einer neuen Bedrohung zu retten.

Die Dreharbeiten zu Staffel 3 sollen im April diesen Jahres starten. Ebenfalls wieder mit von der Partie sind Winona Ryder (Joyce), David Harbour (Jim), Finn Wolfhard (Mike), Noah Schnapp (Will), Millie Bobby Brown (Eleven), Caleb McLaughlin (Lucas), Gaten Matarazzo (Dustin), Cara Buono (Karen), Natalia Dyer (Nancy), Charlie Heaton (Jonathan), Joe Keery (Steve), Dacre Montgomery (Billy) und Sadie Sink (Max).

Ein konkreter Ausstrahlungstermin der neuen Folgen von Stranger Things ist noch nicht bekannt. 

Stranger Things: Episodenzahl von Staffel 3 bekannt

Auch wenn schon etwas länger bekannt ist, dass Stranger Things mit einer dritten Staffel zu Netflix zurückkehren wird, hielten sich bisher noch die Informationen zum Umfang der Staffel in Grenzen. TVLine will nun erfahren haben, wie viele neue Folgen der Streaming-Anbieter bestellt hat. So können sich die Fans in Staffel 3 auf acht Episoden freuen. Damit bewegt sich die Staffel auf dem Niveau von Staffel 1, fällt aber eine Folge kürzer als Staffel 2 aus.

Wann genau die neuen Folgen zu sehen sein werden, ist bisher nicht bekannt. Zwischen der 1. und der 2. Staffel von Stranger Things lagen 15 Monate. Es bleibt daher abzuwarten, ob es noch in diesem Jahr weitergeht oder erst 2019.

Rein inhaltlich können sich die Zuschauer aber in jedem Falle auf einen Zeitsprung einstellen. Aufgrund des Wachstums der jugendlichen Darsteller wird die neue Staffel mindestens ein Jahr nach den Geschehnissen in Staffel 2 spielen. Winona Ryder (Joyce, David Harbour (Jim), Finn Wolfhard (Mike), Noah Schnapp (Will), Millie Bobby Brown (Eleven), Caleb McLaughlin (Lucas), Gaten Matarazzo (Dustin), Cara Buono (Karen), Natalia Dyer (Nancy), Charlie Heaton (Jonathan), Joe Keery (Steve), Dacre Montgomery (Billy) und Sadie Sink (Max) sind als Rückehrer bereits bestätigt.

Stranger Things: Netflix gibt 3. Staffel in Auftrag

Gute Nachrichten für alle Fans von Stranger Things: Der Streaming-Anbieter Netflix hat offiziell eine dritte Staffel seiner Erfolgsserie bestellt. Die zweite Staffel feierte vor etwas mehr als einem Monat Premiere und startet unter großem Interesse der Medienwelt und der Öffentlichkeit. Schätzungen zufolge sollen fast 16 Millionen Menschen die erste Episode der zweiten Staffel innerhalb von drei Wochen nach der Veröffentlichung gesehen haben.

Wann genau die neuen Folgen zu sehen sein werden, ist bisher nicht bekannt. Auch wurde noch nicht erklärt, wie viele Episoden die dritte Staffel umfassen wird. Während die Premierenstaffel auf acht Folgen kam, waren es in der zweiten Staffel neun Episoden.

Rein inhaltlich können sich die Zuschauer aber in jedem Falle auf einen Zeitsprung einstellen. Aufgrund des Wachstums der jugendlichen Darsteller wird die neue Staffel mindestens ein Jahr nach den Geschehnissen in Staffel 2 spielen. Winona Ryder (Joyce, David Harbour (Jim), Finn Wolfhard (Mike), Noah Schnapp (Will), Millie Bobby Brown (Eleven), Caleb McLaughlin (Lucas), Gaten Matarazzo (Dustin), Cara Buono (Karen), Natalia Dyer (Nancy), Charlie Heaton (Jonathan), Joe Keery (Steve), Dacre Montgomery (Billy) und Sadie Sink (Max) sind als Rückehrer bereits bestätigt.

Stranger Things 2: Produzent Shawn Levy über das Schicksal eines wichtigen Charakters

SPOILER

Genau richtig zu Halloween und einem Brückentag für viele Menschen in Deutschland veröffentlichte Netflix am 27. Oktober die zweite Staffel der erfolgreichen Mystery-Serie Stranger Things. Die Handlung setzt ein Jahr nach der ersten Staffel ein und im Verlauf der neun Episoden werden ein paar Fragen geklärt - und neue aufgeworfen.

So erfährt Eleven zwar, dass sie nicht das einzige Kind mit einer übernatürlichen Begabung ist, ihr wird allerdings auch eröffnet, dass ihr Peiniger, Dr. Brenner, noch leben könnte.

Der ehemalige Leiter des Hawkins National Laboratory hatte Versuche mit Eleven durchgeführt und sie als Erziehungsmaßnahme gefoltert. Am Ende der ersten Staffel wurde allerdings angedeutet, dass Brenner und seine Handlanger von dem Monster aus der Paralleldimension getötet wurden. Zu der Offenbarung von Brenners Überleben in der siebten Episode äußerte sich nun der ausführende Produzent der Serie, Shawn Levy gegenüber Collider:

"Ob nun die Leute die Episode gänzlich gelungen finden oder nicht, die Duffer-Brüder [die Erfinder der Serie, die Red.] holen da zu ein paar Schlägen aus, und sie wissen, dass sie es nicht jedem Recht machen können. Aber dieses Gefühl, dass die Welt größer wird, besonders verbunden mit der Tatsache, dass es nun eindeutig scheint, dass Brenner am Leben ist; Brenner ist dort draußen. [...] Das ist also eine große unbeantwortete Frage und außerdem wissen wir jetzt, dass Eleven nicht die einzige ist."

Man kann diese Bemerkung als Bestätigung sehen, dass die Figur des Dr. Brenner die Begegnung mit dem Monster aus Staffel 1 doch überlebt hat. Jedoch sagt Levy selbst, dass diese Frage noch unbeantwortet ist und genauso bleiben weitere Fragen offen.

Diese werden wohl erst in der dritten Staffel von Stranger Things weiter gesponnen und beantwortet werden. Eine dritte Staffel ist bereits in Planung, einen Erscheinungstermin gibt es allerdings noch nicht. Die Duffer-Brüder haben bereits im Vorfeld angekündigt, keinesfalls mehr als fünf Staffeln zu drehen und planen selbst eher mit vier.

Pages

Subscribe to RSS - Stranger Things