Godzilla: King of Monsters - Regisseur Michael Dougherty gibt Fertigstellung bekannt

godzilla.jpg

Godzilla

Das ging schneller als erwartet: Der für Mai 2019 angekündigte Echsenmonsterstreifen Godzilla: King of Monsters ist bereit für die Leinwand. Die Nachricht hatte der Regisseur Michael Dougherty auf Twitter verkündet. Somit ist der Film ganze sechs Monate vor Kinostart bereits jetzt fertiggestellt.

Die Hauptdreharbeiten fanden im Sommer 2017 statt, die letzten Szenen wurden Ende September dieses Jahres gedreht. Die Arbeiten an der Postproduktion dauerten etwa ein Jahr. Dougherty nutzte die Zeit außerdem, um den Komponisten Bear McCreary (Cloverfield Paradox, 10 Cloverfiled Lane, Happy Death Day) für den Soundtrack an Bord zu holen.

In den Film werden neben Stranger-Things-Star Millie Bobby Brown auch Ken Watanabe (Godzilla), Vera Farmiga (The Conjuring), Sally Hawkins (Blue Jasmine), Thomas Middleditch (Silicon Valley), Kyle Chandler (The Wolf of Wall Street, Manchester by the Sea) und Bradley Whitford (Get Out) zu sehen sein.

Wie schon im ersten Film sind es nicht die Menschen, mit denen Godzilla sich auseinandersetzen muss. Stattdessen tritt er im Kampf gegen andere gigantische Kreaturen an. In King of Monsters bekommt er es unter anderem mit Rodan, Mothra und King Ghidorah zu tun.

Godzilla: King of Monsters ist der dritte Film aus dem "MonsterVerse", welches letztes Jahr durch Kong: Skull Island erweitert wurde. 2020 sollen die beiden Monster dann in Godzilla vs. Kong aufeinandertreffen. Ein Jahr zuvor kommt die Godzilla-Fortsetzung in die Kinos. Der offizielle Kinostart ist am 30. Mai 2019.

Während der San Diego Comic Con präsentierte Dougherty den ersten offiziellen Trailer zum Film. Die nächste Vorschau soll aber nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Godzilla: King of the Monsters - Official Trailer 1

Shin Godzilla - Deutsches Kinoposter
Originaltitel:
Shin Gojira
Kinostart:
03.05.17
Laufzeit:
118 min
Regie:
Hideaki Anno, Shinji Higuchi
Drehbuch:
Hideaki Anno
Darsteller:
Hiroki Hasegawa, Yutaka Takenouchi, Satomi Ishihara
In der Bucht von Tokio kommt es zu einem unerklärlich Ereignis: Eine Yacht scheint wie aus dem Nichts zu explodieren. Schnell wird klar, dass das Unglück von einem lebenden Organismus ausgegangen sein muss.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.