DayZ bekommt eine finale Version

dayz_logo.jpg

DayZ Logo

Es fing an als Modifikation und wurde dann ein eigenes Spiel: DayZ soll nach sechs Jahren der Entwicklung endlich eine endgültige Verkaufsversion bekommen. Das gab Entwickler Bohemia Interactive gestern bekannt. Am 13. Dezember soll DayZ den Early Access verlassen und in der Version 1.0 zum Verkauf stehen.

Die Verkaufsversion verspricht weniger Bugs, neue Features und sogar Unterstützung für Mods. Nach viel Bugbereinigung und immer neuen Elementen wie Basenbau oder Fahrzeugen können Spieler dann in die postapokalyptische Region Chernarus abtauchen und mit bis zu 60 anderen Spielern gemeinsam oder gegeneinander in einer zombieverseuchten Welt überleben.

Gestartet als Mod für die Militärsimulation Arma 2 hatte DayZ einen großen Einfluß auf nachfolgende Videospiele. In DayZ sah man erstmals den Survival-Aspekt, welchen Spiele wie Rust oder Ark: Survival Evolved später aufgreifen sollten. Nicht zuletzt bildete die simulationslastige Darstellung den Grundstein für das Battle-Royale-Spiel Player Unknown's Battlegrounds.  

Ob DayZ allerdings noch Spieler wieder vor den Bildschirm locken kann, ist fraglich. So lange in Entwicklung zu sein heißt auch, Innovationen in Design und Mechanik eventuell zu ignorieren.

DayZ erscheint für den PC.

DayZ is leaving Early Access on December 13 - PC 1.0 Launch Teaser

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.