DayZ soll 2018 in Beta-Phase eintreten

dayz_1.jpg

DayZ Gameplay

Vor PlayerUnknown's Battlegrounds  (PUBG) gab es DayZ: Als Mod zur Militärsimulation ArmA 2 gestartet, genoss das Spiel große Popularität. Und das, obwohl es sich offiziell noch in der Entwicklung befindet. Allerdings will Entwickler Bohemia Interactive einen Schritt zur Vollendung machen: Laut einer Ankündigung des leitenden Produzenten, Eugen Harton, soll DayZ im nächsten Jahr in die Beta-Phase gehen.

Das heißt allerdings nicht, dass das Spiel dann komplett wäre: Es gibt eine ganze Reihe an Funktionen, die noch eingefügt werden sollen, darunter auch Fahrzeuge, Helikopter und Basenbau. Die bevorstehende Beta-Version 0.63 würde zudem neue Zombie-Typen einfügen, das Crafting verbessern sowie neue Krankheiten und Veränderungen auf der Karte einführen.

DayZ startete als Mod im Jahr 2012 unter der Federführung von Dean Hall, der damals beim tschechischen Entwickler Bohemia Interactive arbeitete. Das Spiel wirft die Teilnehmer auf eine 225 km² große Karte des fiktiven Landes Chernarus. Dort sollen sich sich die Spieler auf eigene Faust Verpflegung und Ausrüstung wie Waffen, Verbandszeug oder Rucksäcke organisieren. Im Weg stehen ihnen dabei Zombies, welche die Spieler angreifen – und andere Spieler, mit denen man sich um wertvolle Ressourcen streiten muss.

Das Spiel bekam schnell eine eigene Version, unabhängig von ArmA 2, und befindet sich seit Dezember 2013 in der eigenständigen Entwicklung. Bereits 2016 sollte die Version 1.0 erscheinen, allerdings wurde dieses Ziel verfehlt, weil die Entwickler – nach eigener Aussage – Fehler in der Planung gemacht haben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.