Die Chroniken von Narnia: Matthew Aldrich übernimmt die Aufsicht über die Netflix-Adaptionen

Matthew Aldrich soll die geplanten Adaptionen von Die Chroniken von Narnia bei Netflix beaufsichtigen. Der Autor, der beispielsweise durch den Pixar-Film Coco bekannt ist, übernimmt für die geplanten Film- und Serienprojekte die kreative Kontrolle.

Der Streaming-Dienst hatte im vergangenen Jahr verkündet, auf Basis der Buchreihe von C.S. Lewis mehrere Projekte umsetzen zu wollen. Ob und wie die geplanten Filme und Serien miteinander im Zusammenhang stehen, ist noch unklar. Da mit Aldrich aber eine Person die kreative Kontrolle über alle Projekte übernimmt, erscheinen Verbindungen wahrscheinlich.

Mit Der König von Narnia (2005), Prinz Kaspian von Narnia (2008) und Die Reise auf der Morgenröte (2010) wurden bisher drei Bücher der Narnia-Reihe von C.S. Lewis verfilmt. Auch wenn die drei Filme insgesamt 1,6 Milliarden Dollar einspielen konnten, waren die Einahmen mit jedem Teil rückläufig.

Im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass mit Der silberne Sessel ein weiterer Teil in die Kinos kommen sollte. Dieser hätte nicht nur als Fortsetzung, sondern wohl auch gleich als Reboot fungiert. Joe Johnston (Captain America) sollte ein Drehbuch von David Magee (Life of Pi) inszenieren. Es steht zu erwarten, dass das Projekt mittlerweile zu den Akten gelegt wurde.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.