Star Wars: Tony Gilroy schreibt und inszeniert den Piloten zur Rogue-One-Prequel-Serie

Die kommende Star-Wars-Serie rund um Cassian Andor setzt auf eine bewährte Kraft hinter der Kamera. Wie Variety berichtet, hat sich Tony Gilroy dem Projekt angeschlossen. Gilroy wird nicht nur den Serienpiloten schreiben, sondern auch mehrere Episoden der Serie inszenieren. Er unterstützt Stephen Schiff, der für das Projekt als Showrunner verantwortlich ist.

Gilroy war einer der Autoren von Rogue One: A Star Wars Story. Zudem soll er im Zuge der Nachdrehs das Regiezepter von Gareth Edwards bei vielen Szenen übernommen haben. Bis heute ist allerdings unklar, wie groß der Anteil von Gilroy an den Dreharbeiten von Rogue One war. Einen offiziellen Regiecredit erhielt er damals nicht.

Die bisher noch titellose Serie bringt Cassian Andor zurück und erzählt von dessen Abenteuer, bevor er sich in Rogue One auf die Mission begibt, die Pläne des Todessterns zu stehlen. Diego Luna nimmt für die Serie seine Rolle aus Rogue One wieder auf. Zudem ist auch Alan Tudyk bestätigt, der erneut den Droiden K-2SO sprechen wird.

Das Prequel-Projekt zu Rogue One ist eine von drei Serien, die aktuell für Disneys Streaming-Dienst produziert werden. Die erste Serie trägt den Namen The Mandalorian und stammt von Iron-Man-Regisseur Jon Favreau. In den Hauptrollen werden Pedro Pascal (Game of Thrones), Gina Carano (Deadpool), Nick Nolte, Werner Herzog, Carl Weathers und Giancarlo Esposito zu sehen sein. The Mandalorian feiert zum Start von Disney+ im November ihre Premiere. Das dritte Serienprojekt wird Ewan McGregor in seiner Rolle als Obi-Wan Kenobi zurückbringen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.