Hellraiser: Serien-Adaption landet bei HBO

hellraiser_bloodline.jpg

Nachdem zuletzt mit David Bruckner ein Regisseur für das kommende Film-Reboot von Hellraiser gefunden wurde, geht es nun in gleicherweise auch mit der Serien-Adaption von Clive Barkers Tor zur Hölle weiter. Demnach soll diese beim Sender HBO ihre Heimat finden, während David Gordon Green als Regisseur fungieren wird. 

Green, der zuletzt mit Halloween bereits einer anderen Horror-Ikone wieder zu Ruhm verhalf, wird neben dem Piloten noch weitere Episoden inszenieren. Die dazugehörigen Drehbücher stammen dabei von Drehbuch- und Comic-Autor Mark Verheiden (Battlestar Galactica) sowie Multitalent Michael Dougherty (Godzilla II: King of the Monsters).

Inhaltlich geht man bei HBO einen ähnlichen Weg wie schon zulezt bei Watchman, sodass die Serie auf Clive Barkers Romanvorlage Das Tor zur Hölle (The Hellbound Heart) aufbauen wird. Die Mythologie der Vorlage und die Geschehnisse rund um den mysteriösen Würfel, die Kabale der Zenobiten sowie deren bekanntesten Vertreter - Pinhead - wird man dabei fortsetzen sowie erweitern. Barker selbst wird hingegen nicht in das Projekt involviert sein. Ein Startdatum für die Hellraiser-Serie ist aktuell noch nicht bekannt.

Die erste Verfilmung des Stoffes erfolge bereits 1987 durch Barker selbst und zog insgesamt neun weitere Film mit sich. Bis auf die letzten beiden übernahm in jedem Teil der Reihe Schauspieler Doug Bradley den Part des höllischen Pinhead.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.