Knights of the Zodiac: Live-Action-Adaption des Saint-Seiya-Mangas geplant

saint_seiya_anime.jpg

Saint Seiya

Wie der Hollywood Reporter berichtet, arbeiten Sony Pictures Worldwide Acquisitions und Toei Animation an einer Live-Action-Adaption des 1986 erschienenen Mangas Saint Seiya. Mit Sean Bean (Snowpiercer), Famke Janssen (X-Men: Days of Future Past), Nick Stahl (Fear the Walking Dead), Diego Tinoco (On My Block), Mark Dacascos (John Wick: Kapitel 3) sowie Mackenyu Arata (Pacific Rim: Uprising) und Madison Iseman (Jumanji: The Next Level) in den Hauptrollen hat das Projekt bereits seinen Cast gefunden.

Während Masami Kurumadas Werk hierzulande eher unbekannt ist, erfreut sich die Geschichte um die wiedergeborene Göttin Athena und ihre mit der Kraft der Sternzeichen ausgestatteten Beschützern im asiatischen Raum großer Beliebtheit. Neben mehreren Manga-Fortsetzungen, Ablegern und Animes entstand zuletzt mit Saint Seiya: Die Krieger des Zodiac auch eine Anime-Umsetzung für Netflix.

Mackenyu übernimmt die Rolle des Straßenwaisen Seiya, in dem sich eines Tages die Saint-Kräfte manifestieren. Danach begibt er sich auf die Suche nach der sagenumwobenen Rüstung des Pegasus, um in einem übernatürlichen Kampf an der Seite von Sienna (Madison Iseman) zu stehen, die lernt ihre göttlichen Kräfte zu kontrollieren. Bean wird als Alman Kiddo in Erscheinung treten, der die Beschützer für die wiedergeborene Göttin rekrutiert.

Animator und Special-Effects-Künstler Tomasz Bagiński (The Witchter) inszeniert den Film und gibt damit zugleich sein Debüt als Filmregisseur. Für das Drehbuch zeigen sich Błażej Dzikowski (Ultraviolet) und Will Geiger (Free Willy 4 - Rettung aus der Piratenbucht) verantwortlich, während die letzten Entwürfe von den 10-Cloverfield-Lane-Autoren Josh Campbell und Matthew Stuecken beigesteuert wurden. Mit Andy Cheng (Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings) hat das Projekt auch noch einen erfahrenen Stuntman und Martial-Arts-Choreografen an Bord. Ein Startdatum ist derzeit noch nicht bekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Herabwürdigende, verletzende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.