Zuviel X-Men auf einmal? Fox hält einen Deadpool-Film zurück

Deadpool

Der enorme Erfolg der Marvel Studios und ihrem sorgfältig durchgeplanten Filmuniversum bringt die Konkurrenz auf den Plan. Sony möchte gern ein kleines Spider-Man-Universum mit der fortlaufenden Filmreihe des Titelhelden und geplanten Ablegern zu den Sinister Six und Venom einrichten, Warner probiert indes die DC-Helden wie Batman und Wonder Woman in Men of Steel 2 auf der Leinwand zu etablieren und auch bei 20th Century Fox macht man sich Gedanken, wie man ein möglichst großes Stück vom Superhelden-Kuchen abhaben kann.

Im Mai kommt X-Men: Zukunft ist Vergangenheit in die Kinos, für 2016 ist bereits die Fortsetzung X-Men: Apocalypse angekündigt. Man arbeitet am Ableger X-Force und nicht zu vergessen ist der cineastische Neustart der Fantastic Four im kommenden Jahr. Doch bei aller Liebe für Comicverfilmungen hält man den geplanten Film für den Mutanten Deadpool, der ebenfalls dem X-Men-Universum entspringt, zurück. Das Drehbuch liegt schon fertig in der Schublade.

Produzentin Lauren Shuler Donner erklärt in einem Interview gegenüber Collider, man müsse die Anzahl der X-Men-Filme genau abwägen, um nicht eine Übersättigung herbeizuführen. Neben X-Men erschienen derzeit soviele Superhelden-Filme wie noch nie und es soll noch Menschen geben, die gern etwas im Kino sehen möchten, was nicht einem Comicheft entsprungen ist.

Donner bestätigt jedoch auch, dass ein Deadpool-Film nicht so teuer sein muss, wie z.B. das aktuelle Epos Zukunft ist Vergangenheit. Außerdem ist es unvermeidlich, die Altersfreigabe nach oben zu schrauben, da der Charakter ansonsten nicht wirklich funktionieren kann.

Der Mutant Deadpool war bereits einmal in X-Men Origins: Wolverine zu sehen und wurde von Ryan Reynold dargestellt.

Deadpool, mit bürgerlichem Namen Wade Winston Wilson, war zuerst als Bösewicht gedacht. Er wurde von dem Waffe-X-Program (bei dem auch Wolverine war) unsterblich gemacht. Erst danach stellte sich heraus, dass er Hautkrebs hat. Seitdem ist er körperlich entstellt und leidet an Schmerzen, kann aber nicht sterben. Deadpool ist psychisch labil und dafür bekannt, viel zu reden. Neben seiner Fähigkeit der Selbstheilung, die der von Wolverine ähnelt, ist er ein exzellenter Scharfschütze und Nahkämpfer. Außerdem spricht er vier Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch und Japanisch.

X-Men Filmposter
Originaltitel:
X-Men
Kinostart:
31.08.00
Laufzeit:
100 min
Regie:
Bryan Singer
Drehbuch:
David Hayter, Tom DeSanto
Darsteller:
Patrick Stewart, Hugh Jackman, Famke Janssen, Ian McKellen, James Marsden, Halle Berry, Anna Paquin, Rebecca Romijn-Stamos
In einer nicht allzu weit entfernten Zukunft haben sich unter den Menschen Mutanten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten entwickelt...

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.