Spider-Man in Civil War - Sinister 6 immer noch in Entwicklung

Nachdem Marvel und Sony am gestrigen Abend (und bei uns heute Vormittag) für einen Freudensturm im Internet gesorgt haben, kommen nun nach und nach weitere Informationen zum Deal beider Unternehmen ans Licht. So soll es mittlerweile bestätigt sein, dass Spider-Man seinen ersten Auftritt in Marvels Cinematic-Universe tatsächlich in Captain America: Civil War haben wird. Als essenzieller Bestandteil der Comic-Geschichte wäre Spider-Man neben Black Panther damit der zweite Charakter, der innerhalb des Films sein MCU-Debüt gibt. Darüber hinaus gilt als sicher, dass Spidey-Darsteller Andrew Garfield nicht zurückkehren und die Rolle neu vergeben wird.

Während der Deal zwischen Sony und Marvel für Marvel vor allem viele Terminverschiebungen nach sich zog, hat er für Sony erheblich größere Konsequenzen. So hatte das Unternehmen ursprünglich ein eigenes Cinematic-Universe rund um die Spinne geplant, zu denen Filme wie Sinister Six, Venom und ein Film über die weiblichen Charaktere aus Spider-Man gehören sollten. Diese Pläne dürfte in der Form nun nicht mehr realisiert werden, allerdings scheint zumindest Sinister Six weiterhin in Entwicklung. Die ursprünglichen Pläne sollen dabei jedoch noch einmal überdacht werden, weshalb der Kinostart im November 2016 auch vorerst gecancelt ist. Drew Goddard (Cabin in the Woods) soll den Film Gerüchten zufolge schreiben und inszenieren.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.