Beeindruckender Start für San Andreas

Das in den USA sonst so starke Feiertagswochenende rund um den Memorial Day hat Verleiher und Kinoketten in diesem Jahr enttäuscht. Weder Tomorrowland noch Poltergeist konnten das Publikum für sich gewinnwn. Ein Wochenende später sehen die Zahlen jedoch schon viel besser aus - und das dank des Erdbeben-Tsunami-Flammenmeer-Katastrophenfilms San Andreas.

Der ist in den USA mit respektablen $53,2 Millionen gestartet und hat Hauptdarsteller Dwayne Johnson damit den größten Erfolg außerhalb der Fast & Furious -Reihe beschert. Cameron Crowes neuer Film Aloha startete hingegen mit katastrophalen $9,3 Millionen, während Tomorrowland und Poltergeist im Vergleich zum ohnehin bescheidenen Vorwochenende 58% beziehungsweise 65% einbüßten. Tomorrowland schaffte es mit $13,8 Millionen immerhin auf Platz drei der Charts, dicht gefolgt von Fury Road mit $13,6 Millionen. Age of Ulrton hält sich mit $10,8 Millionen auf fünf, Poltergeist fällt mit $7,8Millionen auf Platz sieben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.