Preacher

Preacher: Trailer zur 4. und letzten Staffel veröffentlicht

Wir steuern stramm auf die Premiere der 4. und letzten Staffel der AMC-Serie Preacher zu, basierend auf dem beliebten gleichnamigen Graphic Novel. Der Sender hat nun einen neuen Trailer veröffentlicht, der die bevorstehende Apokalypse ankündigt.  

Zur Besetzung von Preacher gehören Dominic Cooper (Marvel’s Agent Carter, Warcraft: The Beginning), Ruth Negga (Ad Astra - Zu den Sternen, Loving) und Joseph Gilgun (The Last Witch Hunter, Misfits). Darüber hinaus treten Schauspieler wie Ian Colletti, Graham McTavish (Lucifer, Der Hobbit - Eine unerwartete Reise), Pip Torrens (Star Wars - Episode VII: Das Erwachen der Macht, James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie), Julie Ann Emery (Better Call Saul, Fargo) und Noah Taylor (Edge of Tomorrow - Live. Die. Repeat., Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer) in der Serie auf.     

Die Sony Pictures Television und AMC-Studios-Produktion wurde von Seth Rogen und Evan Goldberg (Das ist das Ende, Superbad) und Showrunner Sam Catlin (Breaking Bad) für das Fernsehen entwickelt und adaptiert. 

Die finale Staffel wird auf AMC am Sonntag, den 4. August starten. Erfahrungsgemäß sind die einzelnen Episoden hier in Deutschland jeweils schon einen Tag nach der US-Ausstrahlung bei Amazon Prime abrufbar.

Preacher: Season 4 Exclusive Official Trailer - Comic Con 2019

Preacher: Die Serie endet mit Staffel 4

Rund fünf Monate sind vergangen, seitdem AMC bekannt gab, seiner Comic-Adaption Preacher eine 4. Staffel zu gönnen. Nachdem die Dreharbeiten hierzu bereits vor einiger Zeit in Australien begonnen haben, meldet sich nun Co-Schöpfer und Produzent Seth Rogen mit einem kurzen, aber aussagekräftigen Teaser. Dieser verkündet nicht nur den Start der neuen Staffel am 4. August sondern, dass diese auch gleichzeitig die finalen Episoden sein werden.

Trotz des bösen, ironischen Grundtons sowie reichlich Action und Tempo verlor die Serie in den letzten beiden Staffeln deutlich an Zuschauerzahlen, sodass sich der US-Sender bereits mit der Bestellung von Staffel 4 reichlich Zeit ließ. Während die strauchelnden Quoten unter anderem ein Grund für das kommende Ende der Serien sein könnte, dürfte der andere wohl in der Geschichte selbst liegen, welche mit den neuen Folgen in ihr Finale erreichen wird.

Basierend auf der gleichnamigen Graphic-Novel von Garth Ennis (The Boys) und dem leider bereits verstorbenen Zeichner Steve Dillon (Judge Dredd) handelt die Geschichte vom zum Gangster gewordenen Priester Jesse Custer (Dominic Cooper), der mit der (un)heiligen Macht Genesis ausgestattet wird. Zusammen mit seiner höllischen Ex-Freundin Tulip (Ruth Negga) und dem irischen Vampir Cassidy (Joseph Gilgun) streift er durch die USA um Gott (Mark Harelik) zu finden und zur Rede zu stellen. Dieser hat nämlich den Himmel verlassen und lässt es sich auf der Erde gut gehen, während seine Schöpfung kurz vor dem Ende - der Apokalypse - steht.

Die 4. und finale Staffel von Preacher startet am 4. August in den USA. Hierzulande sind die ersten drei Staffeln bei Amazon Video Prime zu sehen. Zudem wurde zuletzt angekündigt, dass der Pay-TV-Sender Universal TV ab Ende Mai für die deutsche TV-Premiere der Serie sorgen will.

Preacher: AMC bestellt Staffel 4

Während die Fans von Daredevil noch die überraschende Nachricht über dessen Absetzung verdauen müssen, dürfen sich die Zuschauer von Preacher hingegen regelrecht freuen: Der US-Sender AMC bestellte nun endlich offiziell eine 4. Staffel der brisanten Comic-Adaption.

Obwohl die Adaption von Garth Ennis und Zeichner Steve Dillon gleichnamigen Comic von Staffel zu Staffel immer weniger Zuschauer vor die Bildschirme locken konnte, setzt der US-Sender weiterhin auf die brachiale und blutige Religions-Satire. Die Fanbasis ist groß und entgegen aller Erwartungen konnte man mit den letzten Episoden der dritten Staffel sogar wieder einige alte beziehungsweise neue Fans hinzugewinnen.

Ein weiterer Grund für die recht späte Entscheidung des Senders dürften die aktuellen Verhandlungen der Serien-Schöpfer Seth Rogan und Evan Goldberg sein. Beide wollen aus ihrem aktuellen Vertrag bei Sony TV, Co-Produzent und Vertreiber der Serie, aussteigen und zur Konkurrenz von Lionsgate Television (MacGyver) wechseln.  

Insgesamt sind wieder 10 Episoden vorgesehen, in welcher sich der lakonische Prediger Jesse (Dominic Cooper), seine Waffen-liebende Ex Tulip (Ruth Negga) und der Vampir Cassidy (Joseph Gilgun) auf die Suche nach Gott (Mark Harelik) begeben, um ihn für sein Nichtstun zur Verantwortung zu ziehen.

Die Dreharbeiten hierzu sollen im Frühjahr 2019 beginnen und werden anders als in den Jahren zuvor nicht in den USA stattfinden, sondern nach Australien ausgelagert. Ob dies auch einen Einfluss auf die Handlung hat, oder nur rein aus finanziellen Gründen, ist derzeit noch unbekannt. Hierzulande ist Preacher bei Amazon Video Prime zu sehen.

Preacher: Neuer Trailer zur 2. Staffel

Die zweite Staffel von Preacher steht in den Startlöchern. Als kleine Einstimmung auf die erste Folge am 25. Juni hat der amerikanische Sender AMC einen ausführlichen Trailer veröffentlicht. In der zweiten Staffel können sich die Fans auf insgesamt 13 Folgen freuen. Staffel 1 umfasste zehn Episoden.

In Preacher spielt Dominic Cooper einen mit übernatürlichen Kräften ausgestatteten Prediger namens Jesse Custer, der sich mit seiner Ex-Freundin Tulip O'Hare und dem irischen Vampir Cassidy auf die Suche nach Gott macht. Der hat seine Schöpfung im Stich gelassen und Custer will ihn deswegen zur Rede stellen. Die Comicreihe, die beim Label Vertigo von DC-Comics erschien, umfasste insgesamt 75 Bände und stammt von Garth Ennis und Zeichner Steve Dillon.

Seth Rogan (The Interview) ist nicht nur Autor und Produzent der Serie, sondern übernahm beim Pilotfilm auch die Regie. In weiteren Rollen sind Joseph Gilgun, Ruth Negga, Lucy Griffiths und W. Earl Brown zu sehen. Darüber hinaus stoßen in der zweiten Staffel Noah Taylor (Game of Thrones), Pip Torrens (Star Wars: Das Erwachen der Macht), Julie Ann Emery (Fargo, Better Call Saul) Malcolm Barrett (Dear White People), Ronald Guttman (Homeland) und Justin Prentice (13 Reasons Why) zum Cast.

PREACHER Season 2 Official Trailer (HD) Dominic Cooper AMC Series

Preacher

Im Mittelpunkt der Handlung von Preacher steht der Prediger Jesse Custer (Dominic Cooper), der sich gemeinsam mit seiner Ex-Freundin Tulip O'Hare (Ruth Negga) und dem irischen Vampir Cassidy (Joe Gilgun) auf die Suche nach Gott macht.

Verlängert: Neue Staffeln für 12 Monkeys & Preacher

Der US-Kabelsender Syfy verlängert das Zeitreise-Drama 12 Monkeys um hat eine dritte Staffel bestellt, die aus zehn Episoden bestehen wird. 12 Monkeys basiert auf dem gleichnamigen Kinofilm von Terry Gilliam aus dem Jahr 1996 (der wiederum auf dem französischen Kurzfilm La Jetée beruht), hat sich jedoch in eine eigene Richtung entwickelt und überrascht inhaltlich nicht Fans und Kritiker, sondern fährt auch stabile Zahlen ein.

Es geht um einen Zeitreisenden aus einer postapokalyptischen Zukunft, der in unserer Gegenwart kommt, um Ereignisse, die zum Ausbruch eines tödlichen Virus führen werden, zu verhindern. Die erste Staffel ist seit dem 15. Juni bei Amazon Prime abrufbar, RTL Nitro strahlt die Serie ab 3. August immer mittwoch um 22:50 Uhr aus, am 11. August erscheint sie auch auf DVD und Blu-ray.

Bei AMC schickt man die Comic-Adaption Preacher in eine zweite Runde, dabei die ist Ausstrahlung der ersten Staffel noch gar nicht beendet. Die zweite Staffel, die 2017 ausgestrahlt wird, umfasst 13 Episoden. Die erste Staffel besteht aus zehn Folgen.

In Preacher spielt Dominic Cooper einen mit übernatürlichen Kräften ausgestatteten Prediger namens Jesse Custer, der sich mit seiner Ex-Freundin Tulip O'Hare (Ruth Negga) und dem irischen Vampir Cassidy (Joe Gilgun) auf die Suche nach Gott macht. Der hat seine Schöpfung im Stich gelassen und Custer will ihn deswegen zur Rede stellen. Die Comicreihe, die beim Label Vertigo von DC-Comics erschien, umfasste insgesamt 75 Bände und stammt von Garth Ennis und Zeichner Steve Dillon.

World Premiere Trailer: Preacher

Preacher - jetzt auch mit Titelsequenz

Alkohol und Kokain, Steaks und weite, trockene Landschaften - das sind einige der Eindrücke, die Preacher mit seiner neuen Titelsequenz vermittelt. Die ersten beiden Folgen mussten noch ohne auskommen, doch nun soll sie in allen weiteren, zumindest der ersten Staffel, zu sehen sein. Ihr könnte sie euch hier auf Entertainment Weekly ansehen. Die Musik stammt von Dave Porter, der auch die Musik für Breaking Bad geschrieben hat.

In Preacher spielt Dominic Cooper einen mit übernatürlichen Kräften ausgestatteten Prediger namens Jesse Custer, der sich mit seiner Ex-Freundin Tulip O'Hare (Ruth Negga) und dem irischen Vampir Cassidy (Joe Gilgun) auf die Suche nach Gott macht. Der hat seine Schöpfung im Stich gelassen und Custer will ihn deswegen zur Rede stellen. Die Comicreihe, die beim Label Vertigo von DC-Comics erschien, umfasste insgesamt 75 Bände und stammt von Garth Ennis und Zeichner Steve Dillon.  Seth Rogan (The Interview) ist nicht nur Autor und Produzent der Serie, sondern übernahm beim Pilotfilm auch die Regie.

Erster Trailer zu AMC's Preacher

Der US-Kabelsender AMC hat den ersten Trailer für die kommende Serienapdation des Comics Preacher veröffentlicht. Dominic Cooper spielt einen mit übernatürlichen Kräften ausgestatteten Prediger namens Jesse Custer, der sich mit seiner Ex-Freundin Tulip O'Hare (Ruth Negga) und dem irischen Vampir Cassidy (Joe Gilgun) auf die Suche nach Gott macht. Der hat seine Schöpfung im Stich gelassen und Custer will ihn deswegen zur Rede stellen.

Die Comicreihe, die beim Label Vertigo von DC-Comics erscheint, umfasst bisher insgesamt 75 Bände und stammt von Garth Ennis und Zeichner Steve Dillon.  Seth Rogan (The Interview) ist nicht nur Autor und Produzent der Serie, sondern übernimmt auch beim Pilotfilm die Regie. Der ist seit 2013 für AMC mit der Entwicklung von Preacher als Serie beschäftigt. Der Pilotfilm wurde im Sommer gedreht, im September hat der Kabelsender die Serie offiziell bestellt. Die erste Staffel der TV-Serie umfasst zehn Episoden und soll in der ersten Jahreshälfte 2016 ausgestrahlt werden. Derzeit scheint ein Sendetermin im Mai, nach dem Ende der sechsten Staffel von The Walking Dead, wahrscheinlich.

World Premiere Trailer: Preacher

AMC's Preacher: der Teaser für den Teaser-Trailer

preacher3.jpg

Jesse und Tulip, umgeben von Feinden

Der erste Trailer für die mit Spannung erwartete AMC-Serie Preacher wird am Sonntag in einer Werbepause von The Walking Dead gezeigt. Wie mittlerweile üblich gibt es für den Trailer einen eigenen Teaser, der zumindest fragmentartig die ersten bewegten Bilder aus der Comicverfilmung zeigt.

In der von Garth Ennis und Zeichner Steve Dillon geschriebenen Comicserie geht es um einen mit übernatürlichen Kräften ausgestatteten Prediger namens Jesse Custer (gespielt von Dominic Cooper), der sich mit seiner Freundin und einem irischen Vampir auf die Suche nach Gott macht. Der hat seine Schöpfung im Stich gelassen und Custer will ihn deswegen zur Rede stellen. Es gibt insgesamt 75 Bände, die unter dem Label Vertigo bei DC-Comics erschienen sind.

In weiteren Rollen sind Ian Colletti als Arseface, sowie Joseph Gilgun, Ruth Negga und Lucy Griffiths zu sehen. Seth Rogan ist nicht nur Autor und Produzent der Serie, sondern übernimmt auch beim Pilotfilm die Regie. Einen offiziellen Ausstrahlungstermin gibt es noch nicht, doch eine Premiere nach dem Ende der sechsten Staffel von The Walking Dead im Mai 2016 scheint derzeit wahrscheinlich.

World Premiere Trailer Tease: Preacher

Pages

Subscribe to RSS - Preacher