Scream 6

Scream 6: Hayden Panettiere wieder mit von der Partie

scream.jpeg

Logo Scream Ghostface

In Scream 6 wird es zu einem Aufeinandertreffen der Ghostface-Killer-Überlebenden aus dem vierten und fünften Teil der Reihe kommen. Nachdem kürzlich bestätigt wurde, dass Melissa Barrera, Jasmin Savoy Brown, Mason Gooding und Jenna Ortega ihre Rollen aus dem fünften Film wieder aufnehmen, berichtet der Hollywood Reporter nun, dass auch Hayden Panettiere wieder mit von der Partie ist. Panettiere hatte ihren einzigen Auftritt als Kirby Reed in der Reihe in Scream 4. Zudem ist die Fortsetzung ihre erste Arbeit als Schauspielerin seit dem Ende der Serie Nashville im Jahr 2018.

Ähnlich wie bei den Hauptdarstellern gibt es auch hinter den Kulissen keine großen Änderungen. Regie führen erneut Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett, während James Vanderbilt und Guy Busick wieder das Drehbuch schreiben werden. Die Geschichte soll sich darum drehen, dass die das genannte Quartett nach ihrem Aufeinandertreffen mit dem Ghostface-Killer nun Woodsboro verlässt, um ein neues Kapitel in ihrem Leben zu starten. Dummerweise treffen sie schon bald auf einen neuen Mörder.

Der fünfte Teil der Scream-Reihe kam im Januar in die deutschen Kinos. Es war der erste Film des Franchises, der ohne die Mitwirkung des 2015 verstorbenen Wes Craven produziert wurde. Scream schlug sich an den Kinokassen achtbar und konnte weltweit 140 Millionen Dollar einspielen und lief damit deutlich besser als sein Vorgänger. Scream 4 kam 2011 auf 97 Millionen Dollar und war dabei mit 40 Millionen Dollar auch deutlich teurer als Teil 5, bei dem das Budget bei rund 24 Millionen Dollar gelegen haben soll.

Scream 6: Vier Darsteller aus dem Vorgänger kehren zurück

scream.jpeg

Logo Scream Ghostface

Im Februar gaben Paramount Pictures und Spyglass offiziell grünes Licht für eine weitere Fortsetzung von Scream. Die Dreharbeiten zum mittlerweile sechsten Teil der Reihe sollen bereits in diesem Sommer beginnen, wobei nun auch mehrere Castmitglieder für die Fortsetzung bestätigt wurden. So nehmen Melissa Barrera (Sam), Jasmin Savoy Brown (Mindy), Mason Gooding (Chad) und Jenna Ortega (Tara) ihre Rollen aus dem Vorgänger wieder auf. Auch mit Courteney Cox wird es wohl ein Wiedersehen geben. Die Darstellerin bestätigte ihre Rückkehr im März. Ob auch Neve Campbell wieder mit von der Partie sein wird, ist dagegen unbekannt.

Ähnlich wie bei den Hauptdarstellern gibt es auch hinter den Kulissen keine großen Änderungen. Regie führen erneut Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett, während James Vanderbilt und Guy Busick wieder das Drehbuch schreiben werden. Die Geschichte soll sich darum drehen, dass das genannte Quartett nach ihrem Aufeinandertreffen mit dem Ghostface-Killer nun Woodsboro verlässt, um ein neues Kapitel in ihrem Leben zu starten. Dummerweise treffen sie schon bald auf einen neuen Mörder.

Der fünfte Teil der Scream-Reihe kam im Januar in die deutschen Kinos. Es war der erste Film des Franchises, der ohne die Mitwirkung des 2015 verstorbenen Wes Craven produziert wurde. Scream schlug sich an den Kinokassen mehr als achtbar und konnte weltweit 140 Millionen Dollar einspielen und lief damit deutlich besser als sein Vorgänger. Scream 4 kam 2011 auf 97 Millionen Dollar und war dabei mit 40 Millionen Dollar auch deutlich teurer als Teil 5, bei dem das Budget bei rund 24 Millionen Dollar gelegen haben soll.

Scream: Courteney Cox bestätigt Rückkehr für Teil 6

scream.jpeg

Logo Scream Ghostface

Vor knapp 6 Wochen gaben Paramount Pictures und Spyglass mit Sream 6 grünes Licht für einen weiteren Teil des Franchises. Im Rahmen des Podcasts Just for Variety bestätigte Courteney Cox nun, dass sich auch für diesen Teil wieder mit an Bord sein werde:

Ich habe gestern das Drehbuch bekommen. Ich habe es noch nicht gelesen, ich habe es gerade erst bekommen... Ich bin gespannt darauf, es zu lesen, und ich weiß, dass sie mit den Dreharbeiten beginnen werden... ich glaube, im Juni, in Kanada. Ich weiß nicht, ob ich etwas sagen soll. Ich verrate euch den Killer!

Für Teil 5 kehrten neben Courteney Cox als Gale Weathers noch Neve Campbell als Sidney Prescott und David Arquette als Dewey Riley zurück. Neu mit dabei waren Jack Quaid (The Boys), Melissa Barrera (Vida), Jenna Ortega (The Babysitter: Killer Queen), Mason Gooding (Booksmart), Dylan Minnette (13 Reasons Why), Kyle Gallner (Ghosts of War), Jasmin Savoy Brown (The Leftovers) und Mikey Madison (Better Things).

Wer für Teil 6 neben Cox noch zurückkehren wird - sofern die Figur zu den Überlebenden gehört - ist nicht bekannt.

Regie führen für Scream 6 werden erneut Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett, während James Vanderbilt und Guy Busick wieder das Drehbuch schreiben werden. 

Scream: Paramount Pictures & Spyglass geben grünes Licht für Teil 6

scream.jpeg

Logo Scream Ghostface

Scream läuft aktuell noch in den Kinos und bislang ein weltweites Einspielergebnis von 107,4 Millionen Dollar erzielen können. Für Paramount Pictures und Spyglass Grund genug, grünes Licht für Teil 6 des Franchises zu geben, wie The Hollywood Reporter berichtet. 

Hinter den Kulissen wird es keine Änderungen geben. Regie führen erneut Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett, während James Vanderbilt und Guy Busick wieder das Drehbuch schreiben werden. Ferner scheint man es eilig zu haben, das Projekt zeitnah in Angriff zu nehmen. Die Produktion von Scream 6 soll noch diesen Sommer beginnen.

Für Teil 5 kehrten Neve Campbell als Sidney Prescott, Courteney Cox als Gale Weathers sowie David Arquette als Dewey Riley zurück. Neu mit dabei waren Jack Quaid (The Boys), Melissa Barrera (Vida), Jenna Ortega (The Babysitter: Killer Queen), Mason Gooding (Booksmart), Dylan Minnette (13 Reasons Why), Kyle Gallner (Ghosts of War), Jasmin Savoy Brown (The Leftovers) und Mikey Madison (Better Things).

Wer für Scream 6 - sofern er zu den Überlebenden von Scream gehört - in seine Rolle zurückkehren wird, ist derzeit noch unbekannt.

Subscribe to RSS - Scream 6