We Can Be Heroes

We Can Be Heroes 2: Netflix gibt Fortsetzung grünes Licht

Der Familien-Superheldenfilm We Can Be Heroes wird fortgesetzt. Wie der Hollywood Reporter berichtet, wurde mit der Entwicklung einer Fortsetzung der Netflix-Produktion begonnen. Dass der Streaming-Dienst Interesse an einer Fortführung hat, dürfte nicht sonderlich überraschen, wenn man einmal einen Blick auf die Zuschauerzahlen wirft. Netflix zufolge schauten 44 Millionen Haushalte den Film innerhalb der ersten 28 Tage nach seiner Veröffentlichung.

We Can Be Heroes erzählt die Geschichte von mehreren Superhelden und ihren Kindern. Als die Eltern eines Tages von außerirdischen Invasoren gekidnappt werden, liegt es den Kindern, nicht nur die Helden, sondern auch die Erde zu retten. Dafür müssen sie allerdings erst einmal lernen, richtig zusammenzuarbeiten.

Die Hauptrollen in We Can Be Heroes spielen YaYa Gosselin (The Purge), Pedro Pascal (The Mandalorian), Priyanka Chopra Jonas (Quantico), Christian Slater (Mr. Robot), Boyd Holbrook (Logan), Christopher McDonald (Ballers), Adriana Barraza, Vivien Blair (Bird Box), Isaiah Russell-Bailey, Akira Akbar (Captain Marvel), Lyon Daniels (Patriot), Nathan Blair, Lotus Blossom und Hala Finley (Man with a Plan).

Inszeniert wurde We Can Be Heroes von Robert Rodriguez, der neben seinen erwachseneren Filmen wie Sin City oder Machete auch immer wieder einmal Filme für die ganze Familie dreht. Unter andere war Rodriguez für die Spy-Kids-Reihe und Die Abenteuer von Sharkboy und Lavagirl in 3-D verantwortlich. Rodriguez wird auch bei der Fortsetzung wieder Regie und Drehbuch übernehmen.

We Can Be Heroes: Neuer Trailer zum Familiensuperheldenfilm von Neftlix

Drei Wochen von der Veröffentlichung hat Netflix noch einmal einen neuen Trailer zu We Can Be Heroes veröffentlicht. Die Vorschau bietet eine ganze Reihe von neuen Einblicken in den Superhelden-Familienfilm. Die Veröffentlichung bei Netflix ist für den 25. Dezember angekünigt.

We Can Be Heroes erzählt die Geschichte von mehreren Superhelden und ihren Kindern. Als die Eltern eines Tages von außerirdischen Invasoren gekidnappt werden, liegt es den Kindern, nicht nur die Helden, sondern auch die Erde zu retten. Dafür müssen sie allerdings erst einmal lernen, richtig zusammenzuarbeiten.

Die Hauptrollen in We Can Be Heroes spielen YaYa Gosselin (The Purge), Pedro Pascal (The Mandalorian), Priyanka Chopra Jonas (Quantico), Christian Slater (Mr. Robot), Boyd Holbrook (Logan), Christopher McDonald (Ballers), Adriana Barraza, Vivien Blair (Bird Box), Isaiah Russell-Bailey, Akira Akbar (Captain Marvel), Lyon Daniels (Patriot), Nathan Blair, Lotus Blossom und Hala Finley (Man with a Plan).

Inszeniert wurde We Can Be Heroes von Robert Rodriguez, der neben seinen erwachseneren Filmen wie Sin City oder Machete auch immer wieder einmal Filme für die ganze Familie dreht. Unter andere war Rodriguez für die Spy-Kids-Reihe und Die Abenteuer von Sharkboy und Lavagirl in 3-D verantwortlich.

We Can Be Heroes starring Priyanka Chopra & Pedro Pascal | Official Trailer | Netflix

„We Can Be Heroes“ mit Priyanka Chopra und Pedro Pascal | Offizieller Trailer | Netflix

We Can Be Heroes: Netflix veröffentlicht ersten Trailer zum Familiensuperheldenfilm

Nach mehreren Bildern in den vergangenen Wochen hat Netflix nun auch einen ersten Teaser-Trailer zum Familiensuperheldenfilm We Can Be Heroes veröffentlicht. Die Vorschau zeigt erstmals Szenen aus der kommenden Netflix-Produktion. Den Veröffentlichungstermin hatte Netflix schon im Vorfeld verkündet. So wird We Can Be Heroes am 1. Januar seine Premiere feiern.

We Can Be Heroes erzählt die Geschichte von mehreren Superhelden und ihren Kindern. Als die Eltern eines Tages von außerirdischen Invasoren gekidnappt werden, liegt es den Kindern, nicht nur die Helden, sondern auch die Erde zu retten. Dafür müssen sie allerdings erst einmal lernen, richtig zusammenzuarbeiten.

Die Hauptrollen in We Can Be Heroes spielen YaYa Gosselin (The Purge), Pedro Pascal (The Mandalorian), Priyanka Chopra Jonas (Quantico), Christian Slater (Mr. Robot), Boyd Holbrook (Logan), Christopher McDonald (Ballers), Adriana Barraza, Vivien Blair (Bird Box), Isaiah Russell-Bailey, Akira Akbar (Captain Marvel), Lyon Daniels (Patriot), Nathan Blair, Lotus Blossom und Hala Finley (Man with a Plan).

Inszeniert wurde We Can Be Heroes von Robert Rodriguez, der neben seinen erwachseneren Filmen wie Sin City oder Machete auch immer wieder einmal Filme für die ganze Familie dreht. Unter andere war Rodriguez für die Spy-Kids-Reihe und Die Abenteuer von Sharkboy und Lavagirl in 3-D verantwortlich.

We Can Be Heroes starring Priyanka Chopra Jonas & Pedro Pascal | Official Teaser | Netflix

We Can Be Heroes: Erste Bilder der erwachsenen Sharkboy und Lavagirl veröffentlicht

Vor 15 Jahren feierten Sharkboy und Lavagirl auf der Kinoleinwand ihre Premiere, nun stehen sie im kommenden Familiensuperheldenfilm We Can Be Heroes vor einer Rückkehr. Mit ein paar neuen Bildern hat Netflix nun einen ersten Blick auf die erwachsenen Versionen der beiden Helden gewährt, die mittlerweile auch Eltern sind. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit Darstellerin Taylor Dooley, während Taylor Lautner (Twillight) durch JJ Dashnaw ersetzt wurde.

We Can Be Heroes erzählt die Geschichte von mehreren Superhelden und ihren Kindern. Als die Eltern eines Tages von außerirdischen Invasoren gekidnappt werden, liegt es den Kindern, nicht nur die Helden, sondern auch die Erde zu retten. Dafür müssen sie allerdings erst einmal lernen, richtig zusammenzuarbeiten.

Die Hauptrollen in We Can Be Heroes spielen YaYa Gosselin (The Purge), Pedro Pascal (The Mandalorian), Priyanka Chopra Jonas (Quantico), Christian Slater (Mr. Robot), Boyd Holbrook (Logan), Christopher McDonald (Ballers), Adriana Barraza, Vivien Blair (Bird Box), Isaiah Russell-Bailey, Akira Akbar (Captain Marvel), Lyon Daniels (Patriot), Nathan Blair, Lotus Blossom und Hala Finley (Man with a Plan).

Inszeniert wurde We Can Be Heroes von Robert Rodriguez, der neben seinen erwachseneren Filmen wie Sin City oder Machete auch immer wieder einmal Filme für die ganze Familie dreht. Unter andere war Rodriguez für die Spy-Kids-Reihe und Die Abenteuer von Sharkboy und Lavagirl in 3-D verantwortlich.

We Can Be Heroes feiert am 1. Januar 2021 seine Premiere bei Netflix.

We Can Be Heroes: Netflix veröffentlicht erste Bilder zum Familien-Superhelden-Film

Der Streaming-Dienst Netflix hat einen ersten Blick auf den kommenden Familien-Superhelden-Film We Can Be Heroes veröffentlicht. Zu sehen gibt es vier Bilder aus dem Film. Ein Trailer lässt zwar noch auf sich warten, dafür gibt es aber schon einen Starttermin. So wird We Can Be Heroes am 1. Januar 2021 bei Netflix seine Premiere feiern.

Der Film erzählt die Geschichte von mehreren Superhelden und ihren Kindern. Als die Eltern eines Tages von außerirdischen Invasoren gekidnappt werden, liegt es den Kindern, nicht nur die Helden, sondern auch die Erde zu retten. Dafür müssen sie allerdings erst einmal lernen, richtig zusammenzuarbeiten.

Die Hauptrollen in We Can Be Heroes spielen YaYa Gosselin (The Purge), Pedro Pascal (The Mandalorian), Priyanka Chopra Jonas (Quantico), Christian Slater (Mr. Robot), Boyd Holbrook (Logan), Christopher McDonald (Ballers), Adriana Barraza, Vivien Blair (Bird Box), Isaiah Russell-Bailey, Akira Akbar (Captain Marvel), Lyon Daniels (Patriot), Nathan Blair, Lotus Blossom und Hala Finley (Man with a Plan).

Inszeniert wurde We Can Be Heroes von Robert Rodriguez, der neben seinen erwachseneren Filmen wie Sin City oder Machete auch immer wieder einmal Filme für die ganze Familie dreht. Unter andere war Rodriguez für die Spy-Kids-Reihe und Die Abenteuer von Sharkboy und Lavagirl in 3-D verantwortlich.

We Can Be Heroes: Pedro Pascal und Christian Slater für den Superheldenfilm verpflichtet

netflix-logo.jpg

Netflix-Logo

Der Cast für den kommenden Superhelden-Film We Can Be Heroes von Netflix ist komplett. Nachdem zunächst bekannt wurde, dass Priyanka Chopra in dem Film eine Hauptrolle spielen wird, hat der Streaming-Dienst nun auch die restlichen Mitglieder des Hauptcastes bekannt gegeben. Demnach sind in We Can Be Heroes Pedro Pascal (Game of Thrones), Christian Slater (Mr. Robot, The Wife), YaYa Gosselin (The Purge), Akira Akbar (Captain Marvel, This is Us) und Boyd Holbrook (Logan) zu sehen.

We Can Be Heroes wird Robert Rodriguez geschrieben, produziert und inszeniert. Die Geschichte soll in einer Welt spielen, in der Superhelden existieren. Diese werden jedoch eines Tages von außerirdischen Invasoren gekidnappt. Daraufhin ist es an den Kindern der Helden, nicht nur ihre Eltern, sondern die Welt an sich zu retten.

Mit dem Konzept, dass Kinder ihre Eltern aus einer misslichen Lage befreien müssen, kennt sich Robert Rodriguez gut aus. Der Regisseur ist der Schöpfer der Spy-Kids-Reihe, die insgesamt vier Filme umfasst, die von 2001 bis 2011 in die Kinos kamen. Zuletzt brachte der Regisseur die Mangaverfilmung Alita: Battle Angel in die Kinos. Dieser konnte weltweit rund 400 Millionen Dollar einspielen.

We Can Be Heroes: Priyanka Chopra in der Netflix-Superheldenproduktion

netflix-logo.jpg

Netflix-Logo

Die kommende Netflix-Produktion We Can Be Heroes hat ihre erste Darstellerin gefunden. Wie Deadline berichtet, hat Priyanka Chopra für den Superheldenfilm unterschrieben. Die Darstellerin ist unter anderem durch Serien wie Quantico und Filme wie Baywatch und Isn't It Romantic? bekannt. Wen genau Chopra in ihrem neuesten Projekt spielen wird, ist noch unbekannt.

We Can Be Heroes wird Robert Rodriguez geschrieben, produziert und inszeniert. Die Geschichte soll in einer Welt spielen, in der Superhelden existieren. Diese werden jedoch eines Tages von außerirdischen Invasoren gekidnappt. Daraufhin ist es an den Kindern der Helden, nicht nur ihre Eltern, sondern die Welt an sich zu retten.

Mit dem Konzept, dass Kinder ihre Eltern aus einer misslichen Lage befreien müssen, kennt sich Robert Rodriguez gut aus. Der Regisseur ist der Schöpfer der Spy-Kids-Reihe, die insgesamt vier Filme umfasst, die von 2001 bis 2011 in die Kinos kamen. Zuletzt brachte der Regisseur die Mangaverfilmung Alita: Battle Angel in die Kinos. Dieser konnte weltweit rund 400 Millionen Dollar einspielen.

Subscribe to RSS - We Can Be Heroes