Powers: Sony stellt die Serie nach Staffel 2 ein

powers_cast.jpg

Powers

Sony stellt die Eigenproduktion Powers, die auf dem hauseigenen PlayStation Network (PSN) abrufbar ist, nach der zweiten Staffel ein. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Comic von Brian Michael Bendis und spielt in einer Welt, in der es viele Menschen mit übermenschlichen Kräften, Powers genannt, gibt. Diese nutzen ihre Fähigkeiten jedoch weniger für Superheldentaten, als für kriminelle Machenschaften.

Trotz der Platzierung in einem Nischenmarkt konnte Sony bekannte Schauspieler wie Sharlto Copley (Disctrict 9), Eddie Izzard (Hannibal) oder Michelle Forbes (Battlestar Galactica) für die Serie gewinnen. In der zweiten Staffel waren außerdem Wil Wheaton, Tricia Helfer, Enrico Colantoni und Michael Madsen mit dabei. Bereits die erste Staffel kam und ging ohne viel Aufsehen, auch die zweite Staffel fand praktisch unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt. Diese adaptierte die Story "Who Killed Retro Girl?" aus den Comics zu einem staffelübergreifenden Handlungsbogen. Nach dem Tod der weltberühmte Heldin Retro Girl, liegt es an der Powers Division herauszufinden, wer hinter dem Mord steckt.

Brian Michael Bendis hat jedoch noch Hoffnung, dass vielleicht ein anderer Anbietet die Serie übernimmt.

Die erste Staffel der Serie lief in Deutschland bisher bei Sky Atlantic, außerdem ist sie auf DVD und Blu-Ray erschienen.

Powers

Originaltitel: Powers (2015-2016)
Erstaustrahlung am 10.03.2015
Darsteller: Bob Loblaw, Bob Loblaw
Produzenten: Sharlto Copley, Susan Heyward, Noah Taylor, Olesya Rulin, Adam Godley, Max Fowler
Staffeln: 2
Anzahl der Episoden: 20


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.