Wishlist: Die Webserie bekommt eine zweite Staffel

wishlist.jpg

Wishlist

Ende Oktober ging der erste Teil der Mysteryserie Wishlist online. Zehn Folgen später im Dezember endete sie mit einem Cliffhanger. Hinter der Serie stehen Radio Bremen und MDR Sputnik. Die Sender gaben jetzt bekannt, dass sie die Produktionsfirma Outside the Club beauftragt haben, eine zweite Staffel der Webserie zu entwickeln.

Die Serie dreht sich um die App Wishlist, welche die Erfüllung jedes Wunsches verspricht. Eine Gruppe von fünf Freunden entdeckt die mysteriöse Handy-App und gerät schnell in ihren Bann. Nur für jeden erfüllten Wunsch gibt es im Gegenzug eine Aufgabe zu erfüllen. Die anfängliche Begeisterung weicht nach und nach der Erkenntnis, dass Wishlist sehr gefährlich ist.

Die Webserie entstand 2016 in Wuppertal. Regisseur Marc Schießer (Vivi und Denn) hat die Story gemeinsam mit Marcel Becker-Neu (Vivi und Denn) und Christina Ann Zalamea (Hello Chrissy) entwickelt. In den Hauptrollen sind Vita Tepel (Club der roten Bänder), Michael Glantschnig (Snowboarder in James Bond 007 – Spectre), Yung Ngo (Russendisko), Nele Schepe (Club der roten Bänder) und Marcel Becker-Neu zu sehen. Die erste Staffel der zehnteiligen Webserie ist auf YouTube, auf funk.net und in der Funk App verfügbar.

WISHLIST Offizieller TRAILER 4K

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.