Zugunglück wird zum Horrortrip: SWR2 sendet das Hörspiel Nachtexpress

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Das 2016 vom WDR produzierte Hörspiel Nachtexpress schafft es, kunstvoll die Genre Horror, Thriller und Science-Fiction zu einem geheimnisvollen und gruseligen Gesamtwerk zu verschmelzen.

Ein Zug entgleist und scheinbar überleben das Unglück nur drei Personen, die sich im Speisewagen aufgehalten haben. Als keine Rettungskräfte auftauchen, machen sich die Frau und die beiden Männer auf, um selbst Hilfe zu organisieren. Mitten im Wald stoßen sie dabei auf ein unheimliches Herrenhaus.

Diese Geschichte wird immer wieder von kurzen Erzählungen unterbrochen, die von klassischen Horrorgeschichten bis zu verstörenden Zukunftsvisionen reichen. Auch die mit den unterschiedlichen Episoden verflochtene Rahmenhandlung wird in der zweiten Hälfte immer unheimlicher und mysteriöser.

Das Hörspiel von Bodo Traber orientiert sich gleich an zwei Klassikern: Die US-Serie Geschichten aus der Gruft und Günter Eichs Hörspielzyklus Träume. 1951 wurde Eichs Hörspiel von Publikum als zynisch und grausam empfunden. Viele der Hörer beschwerten sich damals während der Ausstrahlung beim Sender. Heute ist das Publikum im punkto Horror einiges mehr gewöhnt. Dennoch wird auch Trabers Nachtexpress einige Hörer sicher irritieren – gerade die seltsame Zukunftsvision lässt das Radiopublikum mit einem unguten Gefühl zurück.

Zu hören sind unter anderen Jasmin Schwiers (Otto's Eleven) und Roman Knižka (Anatomie 2). SWR2 sendet Nachtexpress am 27. Januar von 22.03 bis 23.00 Uhr. Wem das Hörspiel gefallen hat, dem sei noch Bodo Trabers Puppenstadt empfohlen. Auf der 1Live-Homepage steht es noch zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.