League of Legends: Riot rechnet mit Verlusten durch das neue Runensystem

League of Legends

League of Legends

Vor einiger Zeit gab Riot bekannt, dass den Fans von League of Legends neben dem neuen Ehrungssystem noch eine weitere große Änderung ins Haus steht. Die Runen- und Meisterschaftssysteme sollen als einzelne Bestandteile abgeschafft und durch ein einziges System ersetzt werden.

Dazu gehört unter anderem, dass die neuen Runen künftig nicht mehr für die In-Game-Währung "League Points" gekauft werden müssen. In einem Beitrag im Forum hat der Riot-Mitarbeiter Ghostcrawler erklärt, dass das Unternehmen durch diese Maßnahme mit Umsatzeinbußen rechnet.

Das liegt an zwei Faktoren: Die Runen im Spiel konnten nicht durch Echtgeld erworben werden. Das betrifft aber nicht die Runenseiten. Letztere konnten sowohl für die In-Game-Währung, als auch Echtgeld gekauft werden. Darüber hinaus fällt durch die Abschaffung der Runenkosten ein Ausgabepunkt von League-Points weg, wodurch diese dann wieder für den Kauf von neuen Champions zur Verfügung stehen. Da Spieler, die Erfolg im Spiel haben wollten, auch die passenden Runen und Runenseiten benötigen, stecken sie ihre League-Poits derzeit lieber in neue Runen, als in neue Champions. Das wiederum setzt den Anreiz, die fehlenden Champions für Echtgeld zu kaufen.

Etwas selbstironisch erklärt das Riot-Team aber, dass die Entscheidung diskutiert und bewusst getroffen wurde:

"[…] letztlich wird Riot durch diesen Deal auch Geld verlieren. Womöglich sehr viel Geld. Wir haben intern sehr viel darüber debattiert - aber am Ende standen alle hinter dieser Entscheidung, bis ganz nach oben zu Tryndamere und Ryze. Ich will daraus keine große Sache machen. Aber das ist einer der Gründe dafür, warum wir so vorsichtig vorgehen. Ein anderer ist natürlich, dass wir einen Kernaspekt des Spiels so grundlegend überarbeiten und mit etwas ersetzen, von dem wir glauben, dass es besser ist."

Wie genau die Entschädigung für jene Spieler aussieht, die über Jahre hinweg Runen und Runenseiten für League-Points gekauft haben, ist noch nicht abschließend geklärt. Als erster Schritt ist aber geplant, alle Runenkäufe seit dem 30. Mai 2017 zu erstatten. Wer also für die aktuelle Season noch mit dem Runenkauf liebäugelt, kann das ohne Bedenken tun. Mit dem neuen System werden all diese Käufe für In-Game-Währung erstattet.

 

Neue Runen und die Aktualisierung des Ehrungssystems | Riot Pls – League of Legends

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.