The Crow: Neuverfilmung landet bei Sony

the-crow-1994-logo.jpg

The Crow 1994 Logo

Der schon länger geplante Reboot von The Crow hat eine neue Heimat gefunden. Nachdem der Film fast zehn Jahre lange bei Relativity Media in Entwicklung war, ist die Produktion nun bei Sony gelandet. Interessanterweise sollen Regisseur Corin Hardy und Darsteller Jason Momoa (Aquaman) auch nach dem Studiowechsel weiter involviert sein. Auch wenn sie noch keinen Vertrag unterschrieben haben, will Sony die beiden wohl an Bord holen.

The Crow soll schon seit vielen Jahren neu verfilmt werden, die Produktion stand jedoch unter keinem guten Stern. Schauspieler wie Luke Evans, Bradley Cooper, Mark Wahlberg und Jack Huston, sowie die Regisseure Stephen Norrington, Juan Carlos Fresnadillo und F. Javier Gutierrez waren zu unterschiedlichen Zeitpunkten mit der Neuverfilmung verbunden.

Bei The Crow handelt es sich um die Verfilmung des gleichnamigen Graphic Novels von James O'Barr aus dem Jahr 1989. Die Geschichte dreht sich um den Musiker Eric Draven, der von den Toten zurückkehrt, um den Mord an ihm und seiner Verlobten Shelly Webster zu rächen. Hierbei wird er von einer Krähe begleitet, die ihn schützt und nahezu unverwundbar macht.

Die Neuauflage des Films soll sich deutlich stärker an der Comicvorlage orientieren. Wann genau The Crow aber in die Kinos kommen könnte, ist bisher noch unklar.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.