Aladdin: Billy Magnussen wirkt bei der Realverfilmung mit

aladdin.jpg

Aladdin

Der Cast der Neuauflage von Aladdin hat wieder Zuwachs bekommen: Billy Magnussen (Into the Woods, Boardwalk Empire) wird in Guy Ritchies Musical-Realverfilmung einen Prinzen namens Anders spielen.

Er stellt damit eine der neu eingeführten Figuren in der neu aufgelegten Version dar. Bisher sind keine weiteren Details zur Figur bekannt. Magnussen scheint die Prinzenrolle jedoch zu gefallen, spielte er doch bereits 2014 in der Märchenverfilmung Under the Woods den Prinzen, der Rapunzel aus ihrem Schlaf erlöst hatte.

Der Cast von Aladdin besteht nun neben Magnussen aus Mena Massoud (Open Heart), der den titelgebenden Helden spielt, Naomi Scott (Power Rangers, Terra Nova), welche die Rolle von Jasmin übernimmt und Will Smith als Dschinni und Marwan Kenzari als Bösewicht Jafar. Darüber hinaus stieß kürzlich Nasim Pedrad zum Cast, die eine Dienerin spielen wird.

Das Drehbuch stammt von John August (Big Fish, Corpse Bride). Die Inszenierung des Realfilms übernimmt Guy Ritchie (King Arthur, Sherlock Holmes).

Eigentlich sollten die Dreharbeiten in diesem Sommer beginnen, wurden aber nicht zuletzt wegen der verzögerten Besetzung nach hinten geschoben. Einen Starttermin gibt es bisher nicht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.