Wonder Woman 2: Regisseurin Patty Jenkins wieder an Bord - Rekordgage inklusive

wonder_woman_1.jpg

Wonder Woman

Patty Jenkins hat offiziell für die Fortsetzung von Wonder Woman unterschrieben. Wie Variety berichtet, wird die Regisseurin nach dem ersten auch das zweite Soloabenteuer der Comicheldin inszenieren. Dem Bericht zufolge soll Jenkins für die Regie, die Mitarbeit am Drehbuch und ihre Rolle als Produzentin ein Gehalt im Bereich von acht Millionen Dollar erhalten. Dies würde sie zur bestbezahlten Regisseurin aller Zeiten machen. Zudem wird Jenkins wohl auch am Gewinn des Films beteiligt.

Mit Wonder Woman gelang der Regisseurin in diesem Sommer sowohl ein Erfolg bei den Kritikern als auch den Kinokassen. Allein in den USA spielte die Comicverfilmung über 410 Millionen Dollar ein und steht damit hinter Die Schöne und das Biest auf Platz 2 der erfolgreichsten Filme des Jahres. Weltweit kommt Wonder Woman auf 816 Millionen Dollar und ist der bisher siebterfolgreichste Film des Jahres.

Die Fortsetzung zum Kinoerfolg ist offiziell für den 13. Dezember 2019 angekündigt. Neben Regisseurin Patty Jenkins kehrt auch Hauptdarstellerin Gal Gadot zurück. Allerdings müssen sich die Fans von Wonder Woman nicht erst bis 2019 gedulden. Ein Wiedersehen mit der Heldin gibt es schon im Herbst im Zuge von Justice League. Der Film startet am 16. November in den deutschen Kinos.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.