Tremors: Syfy gibt Darsteller für Raketenwürmer-Reboot bekannt

tremors-poster.jpg

Tremors - Im Land der Raketenwürmer Poster

Als Tremors – Im Land der Raktenwürmer 1990 ins Kino kam, blieb der große Erfolg zunächst aus. Doch im Laufe der Zeit entwickelte sich die Horrorkomödie zu einem Kultfilm. Eine Fortsetzung des Stoffes als Serie wird gerade von Syfy in Angriff genommen.

Dabei sollen die Geschehnisse im Originalfilm durchaus Beachtung finden: Das kleine Örtchen Perfection in der Wüste Nevadas liegt auf einem Nest urzeitlicher Raketenwürmer, den Garboiden. Diese bohren sich mit rasender Geschwindigkeit durch die Erde und schnappen mit ihren krallenbesetzten Tentakeln nach allem, was sich bewegt. Valentine "Val" McKee (Kevin Bacon) gelang es einst, die Garboiden zu besiegen.

Doch nun sind sie zurück und die Hoffnung ruht wieder auf McKee - Kevin Bacon wird 27 Jahre nach Kinostart abermals in dieser Rolle zu sehen sein. Doch um das zu schaffen, muss er seine Alters-Zipperlein, Alkoholprobleme und seinen wahnhaften Heldenkomplex in den Griff bekommen.

Gesellschaft bekommt Bacon von Emily Tremaine (Vinyl), Megan Ketch (American Gothic, Jane the Virgin) und Shiloh Fernandez (Gypsy).

Tremaine spielt McKees Tochter Emily, die gerade die Uni abgeschlossen hat. Sie besucht ihren Vater in Perfection, ist aber abermals von ihm enttäuscht. Ketch ist die junge Ärztin Mindy Sterngood, die den wesentlich älteren Val anhimmelt, seit der sie als 9-jähriges Mädchen vor den Garboiden rettete. Nico Garza (Fernandez) hingegen will auf keinen Fall wie Val enden und in diesem Dorf im Nirgendwo hängen bleiben. Er sieht Perfection eher als Zwischenstopp und wartet auf den richtigen Moment für den Absprung.

Eine Pilotfolge, unter der Regie von Vincenzo Natali (Hannibal, Cube), ist fest bestellt. Jason Blum (Split, Get Out) produziert für Syfy. Das Drehbuch stammt von Andrew Miller (The Secret Circle). Geplant ist nach bisherigen Informationen eine Serie mit zunächst zehn Episoden.

 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.