Locke & Key: Ein weiterer Schauspieler aus Es stößt zum Cast

locke-and-key.jpg

Locke & Key

Andy Muschietti arbeitet demnächst an der Serienadaption des Comics Locke & Key. Somit bleibt der Regisseur der Familie King treu und verfilmt nach Es eine Vorlage von Stephen Kings Sohn Joe Hill (Fireman). Auch bei der Wahl der Schauspieler setzt Muschietti anscheinend auf bekannte Gesichter. Mit Owen Teague stößt jetzt der dritte Es-Darsteller zur Besetzung von Locke & Key.

Teague spielt in Es Patrick Hockstetter. Zuvor war er unter anderen in der Serie Bloodline und einer Folge von Black Mirror zu sehen. Bereits zum Cast gehören Megan Charpentier (The Shack) und Nachwuchsschauspieler Jackson Robert Scott, die beiden ebenfalls in Es ihren Auftritt hatten. Weitere Rollen übernehmen Frances O'Connor (The Conjuring 2), Danny Glover (Predator 2) und Jack Mulhern (Walking to the Waterline).

Im Mittelpunkt der Handlung stehen drei Geschwister, die nach dem grausamen Mord an ihrem Vater, mit ihrer Mutter in ein altes Herrenhaus in Maine ziehen. Das Anwesen ist allerdings auch die Heimat eines hasserfüllten Dämons. Alle Türen in dem Haus sind in der Lage jeden zu verwandeln, der sie durch schreitet.

Neben Autor Joe Hill arbeitete auch Zeichner Gabriel Rodriguez (Tales from the Darkside) an der sechsbändigen Comicreihe Locke & Key mit. Hill wird zusammen mit Carlton Cuse (Lost) am Drehbuch mitschreiben. Letzterer soll auch Showrunner der Serie werden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.