Marvel Cinematic Universe: Kevin Feige über die Zukunft von Hulk und Thor

Im Vorfeld von Thor: Tag der Entscheidung hat Kevin Feige eine Reihe von Interviews gegeben. Darin äußerte sich der Chef der Marvel Studios nicht nur zum aktuellen Film, sondern beantwortete auch Fragen zur Zukunft einiger Charaktere im Marvel Cinematic Universe.

Im Gespräch mit Indiewire ging er auf die Wünsche vieler Fans nach einem neuen Solofilm über den Hulk ein. Feige erklärte, dass die Rechte für einen Hulk-Film bei Universal liegen. Es hätte zwar Gespräche gegeben, aber ein solches Projekt sei in absehbarer Zeit unwahrscheinlich.

"Aber es macht mich sehr glücklich, in einer Welt zu sein, in der vor zehn Jahren, die Leute Hulk in einem eigenständigen Film infrage stellten, um nun in jedem Interview gefragt zu werden, wann es einen weiteren Solofilm über Hulk geben wird.'"

In den Comics hat Jane Forster Thors Rolle eingenommen, nachdem dieser für den Hammer nicht mehr würdig war. Im Interview mit Fandango äußerte sich Feige zur Frage, ob es irgendwann auch in den Filmen einen weiblichen Thor geben könnte.

"Wir schauen immer wieder in die Comics, um Ideen zu bekommen. Manchmal übernehmen wir sehr spezifische Handlungsstränge wie Civil War, manchmal nur Elemente oder Charaktere wie Planet Hulk. Alles, was in den Comics passiert, sogar ein weiblicher Thor, hat großes Potenzial zur Idee, aus der zukünftige Filme geboren werden können."

Auch Darsteller Karl Urban, der in Thor: Tag der Entscheidung Skurge spielt, bracht vor kurzen die Idee eines weiblichen Thors zur Sprache. Feststeht bisher, dass Chris Hemsworth die Rolle in den nächsten beiden Avenger-Filmen verkörpern wird und dort auch Mark Ruffalo als Hulk wieder mit dabei ist.

Zunächst sind die beiden Helden ab dem 31. Oktober zusammen in Thor: Tag der Entscheidung zu sehen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.